Presseeinladung: Graz am Montag im Zeichen von Klimaschutz und Kindermobilität

Wien (OTS) - Im Zeichen der Mobilität von Kindern und Jugendlichen und der Sicherheit der jüngsten Verkehrsteilnehmer steht am Montag die steirische Landeshauptstadt Graz. Im Rathaus findet das Startsymposium zum Autofreien Tag 2004 statt, der heuer wieder am 22. September unter dem Motto 'Junge Wege - sicher, gesund und umweltfreundlich' europaweit stattfindet. ****

Umweltminister Josef Pröll wird am Montag, 7. Juni 2004, um 8:33 Uhr mit dem Kyoto-Express der ÖBB am Grazer Hauptbahnhof eintreffen (Fototermin). Mit ihm reisen ca. 60 Schülerinnen und Schüler aus Wien, Brunn, Bad Vöslau und Langenlois zum Symposium an. Sie sind Preisträger des Wettbewerbs 'SchülerInnen planen die Mobilität der Zukunft'.

Um 10:45 wird Umweltminister Pröll im Grazer Rathaus die Vertreterinnen und Vertreter der 16 Siegerschulen die Teilnahmeurkunde am Modellprojekt 'Schulisches Mobilitätsmanagement' überreichen. Zwei Jahre lang erhalten die Schulen professionelle Unterstützung zur Umsetzung ihrer Ideen zur Verbesserung von Schulweg und -umfeld. (Fototermin)

Im Mittelpunkt einer um 11:15 im Mediencenter des Grazer Rathauses angesetzten Pressekonferenz mit Umweltminister Josef Pröll, Dr. Lucianne Licari (WHO), Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl und Stadtrat Gerhard Rüsch stehen der Start des Modellvorhabens 'Schulisches Mobilitätsmanagement' und der pan-europäische Kinder-Umwelt-Gesundheits-Aktionsplan. Dieser wurde unter Vorsitz des Lebensministeriums verhandelt und soll bei der von 23. bis 26. Juni 2004 in Budapest stattfindenden WHO-Ministerkonferenz der Umwelt- und Gesundheitsminister als neue internationale Vereinbarung für die Verbesserung der Umwelt- und Gesundheitssituation der Kinder in ganz Europa verabschiedet werden.

Wir laden die Kolleginnen und Kollegen von Presse, Hörfunk und Fernsehen herzlich zur Teilnahme an den oben genannten Terminen ein.

Rückfragehinweis:

Forschungsgesellschaft Mobilität GmbH
Margit Braun
Schönaugasse 8a
8010 Graz
Tel: 0316/810451-29
Mail: braun@fgm.at

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001