Internationaler Workshop über Trockenheit in der Landwirtschaft

Zahlreiche Wissenschafter aus mehreren Staaten halten Vorträge

St. Pölten (NLK) - Am Montag, 7. Juni, findet ab 8.30 Uhr in den Räumen der Marchfeldkanal-Betriebsgesellschaft in Deutsch-Wagram (Bezirk Gänserndorf) ein ganztägiger internationaler Workshop zum Thema "Drought and drought monitoring in agriculture" statt. Bei diesem Workshop soll über aktuelle Entwicklungen zu Methoden und Aktivitäten im Bereich des Trockenheits-Monitoring diskutiert werden. Als Referenten konnten Wissenschafter aus Österreich und den USA sowie aus den benachbarten Staaten (Slowakei, Tschechien und Ungarn) gewonnen werden. Der Workshop wird in englischer Sprache abgehalten.

Für die Organisation zeichnen Dr. Josef Eitzinger vom Institut für Meteorologie der Bodenkultur-Universität in Wien und Dipl.Ing. Markus Weindl vom Weinviertel-Management verantwortlich. Die Veranstaltung wird im Rahmen des INTERREG IIIA-Projekts "Landwirtschaft und Wasser" aus Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung und aus Mitteln des Landes Niederösterreich unterstützt.

Weitere Informationen: Dipl.Ing. Markus Weindl, 2225 Zistersdorf, Hauptstraße 31, Weinviertel-Management, 02532/2818-20, e-mail markus.weindl@euregio-weinviertel.org

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005