Nicolai Ghiaurov in Modena verstorben

Wien (OTS) - Kammersänger Nicolai Ghiaurov, Ehrenmitglied der Wiener Staatsoper, ist in der Nacht von Dienstag, 1. Juni auf Mittwoch, 2. Juni 2004 im 75. Lebensjahr in Modena verstorben. Der 1929 geborene bulgarische Opernstar galt über viele Jahre als weltweit führender Interpret seines Faches, insbesondere als Boris Godunow und als Philipp in DON CARLO.

An der Wiener Staatsoper debütierte der bulgarische Baß im Oktober 1957 als Ramphis in AIDA. Er sang hier 13 Partien an 227 Abenden. Dazu zählen Philipp in DON CARLO, Fiesco in SIMON BOCCANEGRA, Iwan Chowanski in CHOWANSCHTSCHINA, Gremin in EUGEN ONEGIN sowie die Titelpartien in BORIS GODUNOW, DON GIOVANNI und ATTILA. Zuletzt war Nicolai Ghiaurov im Mai 1999 als Philipp im Haus am Ring zu erleben. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Staatsoper / Pressebüro
Mag. Margarete Arnold
Tel.: (++43-1) 514 44 / 2309
Fax: (++43-1) 514 44 / 2980
margarete.arnold@wiener-staatsoper.at
http://www.wiener-staatsoper.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STO0002