Shuttle XPCs ab sofort "Prescott-fähig"

Lautstärke und Leistung von einigen Modellen verbessert

Elmshorn (OTS) - "Wir sind ab sofort Prescott-fähig", erklärt Bastian Fröhlig, PR-Manager der Shuttle Computer Handels GmbH. Der aus Taiwan stammende Marktführer im Bereich Mini-PCs und Hersteller von Mainboards hat einige Modelle erweitert, damit diese mit dem Intel Pentium 4 mit Prescott-Kern funktionieren. Dieser verfügt über 1MB Cache und stellt besondere Anforderungen an die Spannungsversorgung eines PC-Systems. Daher hat Shuttle die XPC Modelle ST62K, ST61G4VP, SB75G2VP und SB61G2V3 an die neuen Anforderungen angepasst. Alle sind bis zu einer CPU Geschwindigkeit von mindestens 3,4 GHz konzipiert. "Neben der Prescott-Unterstützung haben wir uns vor allem Gedanken über die Lautstärke gemacht", erklärt Bastian Fröhlig und ergänzt: "Daher haben wir diese Modelle bereits mit den neuen 250 Watt Silent-X Netzteilen aufgerüstet."

Darüber hinaus hat Shuttle auch die Modelle SN85G4V2 (für Athlon 64), SN45GV2 und SN41G2V2 mit dem Silent-X Netzteil ausgestattet, um die Betriebslautstärke weiter zu senken.

Weitere Neuerungen stehen bei Shuttle Ende Juni an. "Dann werden wir zwei neue Gehäuse-Designs präsentieren", kündigt der PR-Manager an.

ots Originaltext: Shuttle Computer Handels GmbH

Rückfragen & Kontakt:

Shuttle Computer Handels GmbH
Bastian Fröhlig, PR-Manager
Fritz-Straßmann-Straße 5, 25337 Elmshorn, Deutschland
Telefon: 0049-4121-476-835
Telefax: 0049-4121-476-900
presse@spacewalker.de
http://de.shuttle.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0015