FP-Römer: SPÖ finanziert „Birdland“ großzügig, aber nimmt Pflegegeldbeziehern ihr Geld weg!

Wien, 2004-06-02 (fpd) – Empört zeigte sich heute der Sozialsprecher der Wiener Freiheitlichen, der 3. Landtagspräsident Johann Römer, über die Vorgangsweise der Stadt Wien, von Wiener Pflegegeldbeziehern insgesamt 450.000 Euro zurückzuverlangen. „Auf der einen Seite wird das Jazzlokal Birdland im Hotel Hilton mit 726.000 Euro von der SPÖ-Stadtregierung subventioniert, auf der anderen Seite nimmt man Pflegegeldbeziehern ihr Geld weg“, kritisierte Römer. ****

Der FP-Sozialsprecher betonte, dass sich mit dieser Aktion einmal mehr die soziale Kälte innerhalb der Wiener SPÖ bestätigt habe. „Bürgermeister Häupl ist aufgefordert rasch zur Vernunft zu kommen und die Rückforderungen, die bis zu 3000 Euro betragen, sofort rückgängig zu machen“, so Römer abschließend. (Schluss) lb

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien/4000 81798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003