ERINNERUNG: IV-Veranstaltung "Vergaberecht - Quo vadis?" am 3.6., 14.30-19.30 Uhr

Mit Holoubek, Karas, Mara, Meyer, Schiefer - Teilnahme für Journalisten kostenfrei möglich.

Wien (PDI) - =

Sehr geehrte Frau Kollegin,
Sehr geehrter Herr Kollege,

Durch die Reform der einschlägigen EU-Richtlinien stehen auch in Österreich Veränderungen im Vergaberecht an. Der Verlag Österreich (Herausgeber der Zeitschrift "Recht und Praxis öffentlicher Auftragsvergabe") veranstaltet in seiner Akademie in Kooperation mit der Industriellenvereinigung ein Nachmittagsseminar über dieses für viele Betriebe bedeutende Rechtsgebiet.

Wir laden Sie herzlich zur Veranstaltung
Vergaberecht - Quo vadis? - Die Zukunft des Vergaberechts in Österreich unter Berücksichtigung der Auswirkungen des EU-Richtlinienpakets
am Donnerstag, 3. Juni 2004, 14.30-19.30 Uhr
im Haus der Industrie, Kleiner Festsaal
Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien
ein.

Programm:
14.30 Begrüßung
Mag. Stefan Mara, Industriellenvereinigung

14.45-15.45 "Einführung in das EU-Richtlinienpaket - wesentliche Neuerungen", Vortragender: Mag. Martin Schiefer

16.00-17.00 "Stand der Reformbestrebungen in Österreich und Auswirkungen des EU-Richtlinienpakets", Vortragender: Univ.-Prof. Dr. Michael Holoubek

17.00-18.00 "Erstes Resümee zum EU-Richtlinienpaket aus Sicht der Industrie und Handlungsbedarf bei der nationalen Umsetzung", Vortragender: Dr. Timm R. Meyer

ab 18.10 Podiumsdiskussion
- Was bringt das EU-Richtlinienpaket NEU?
- Auswirkungen des EU-Vergaberechts auf Auftraggeber und Bieter mit Mag. Othmar Karas, M.B.L.-HSG und Mag. Andreas Nemec sowie den Vortragenden

Moderation: Dr. Stephan Heid, Heid & Partner Rechtsanwälte Die Veranstaltung ist für Journalisten bei Anmeldung bei Stefan Mara (s.mara@iv-net.at) kostenfrei.

Mit freundlichen Grüßen
DI (FH) Mag. Thomas Goiser
Marketing & Kommunikation

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0003