Nowohradsky: 10 Millionen Euro für Investitionen niederösterreichischer Gemeinden

Landtag beschließt weitere Mittel zur Belebung des ländlichen Raumes

St. Pölten (NÖI) - Die niederösterreichischen Gemeinden sind wichtige Impulsgeber für die wirtschaftliche Entwicklung des ländlichen Raumes. Eine Großzahl an Investitionen, speziell im Infrastrukturbereich, stärken die Bauwirtschaft und beleben den Arbeitsmarkt. Um die Gemeinden auch künftig bei der Umsetzung notwendiger Vorhaben zu unterstützen, setzt das Land Niederösterreich sein Fitnessprogramm für die Gemeinden weiter fort. Dafür wird der NÖ Landtag in seiner morgigen Sitzung insgesamt 10 Millionen Euro zur Verfügung stellen, freut sich LAbg. Herbert Nowohradsky.****

Durch das bereits seit 2 Jahren erfolgreich laufende Fitnessprogramm für die NÖ Gemeinden konnten bisher Investitionen in Höhe von rund 150 Millionen Euro unterstützt werden. Für die Übernahme der Zwischenfinanzierungszinsen vorgezogener Gemeindeinvestitionen stellt das Land nun weitere 10 Millionen Euro zur Verfügung. Damit können unsere Gemeinden ihren eingeschlagenen Weg auch nach dem Tag der EU-Erweiterung erfolgreich fortsetzen, so Nowohradsky.

Wie in der Formel Eins ist es auch im Zuge der EU-Erweiterung nicht nur wichtig in Poleposition zu stehen, sondern auch als Erster in die erste Kurve zu gehen. Wir in Niederösterreich haben mit dem 1. Mai unsere Anstrengungen zur Stärkung des Landes nicht beendet, sondern setzen sie auch künftig mit aller Kraft fort, betont Nowohradsky.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Abt. Presse
Tel.: 02742/9020-140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001