Wiener FPÖ kritisiert Häupl bezüglich "EU-Sanktionen"

Wien (OTS) - Anlässlich eines Mediengespräches am Dienstag zum EU-Wahlkampf der Freiheitlichen attackierte der Wiener FPÖ-Chef GR Heinz-Christian Strache Wiens Bürgermeister Dr. Michael Häupl. Das Mediengespräch stand unter dem Motto "Die Stunde der Patrioten". Strache meinte, dass die Rolle des Wiener Bürgermeisters anlässlich der "EU-Sanktionen" aufklärungsbedürftig sei.

Weitere Informationen: Gemeinderatsklub der FPÖ, Tel.: 4000/81 794, Internet: http://www.fpoe-wien.at/ (Schluss) kai

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Werner-Christoph Kaizar
Tel.: 4000/81 023
kwc@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0025