"THE SLOPE" - Abfahren auf Österreich

trecolore architects präsentieren Österreich auf der EXPO 2005 mit einer Skulptur der Sinne.

Wien (OTS) - Der österreichische Beitrag für die nächste Weltausstellung steht fest. Im Rahmen eines Pressegespräches am 1. Juni 2004 in Wien mit EXPO-Kommissärin STS a.D. Abg. z. NR Marés Rossmann und Dietmar Steiner, Direktor des Architekturzentrums Wien und Mitglied
der Auswahlkommission, wird das Projekt mit dem Titel "The Slope" als österreichischer Beitrag auf der EXPO 2005 in Japan vorgestellt. Den Zuschlag in dem EU-weit ausgeschriebenen Verhandlungsverfahren zur Gestaltung des Österreichpavillons erhält das Kärntner Architekturbüro trecolore architects von Arch. D.I. Hermann Dorn und Arch. D.I. Klaus Baumgartner.

Österreich auf der EXPO 2005

Die nächste Weltausstellung findet von 25. März bis zum 25. September 2005 im der japanischen Präfektur Aichi statt. Die Veranstalter haben ein 187 Hektar großes Gelände nahe der Millionenstadt Nagoya dafür bereitgestellt und erwarten mit 100 Länderbeteiligungen rund 15 Millionen BesucherInnen vor Ort.

Die Republik Österreich wird mit einem 650m2 großen Ausstellungspavillon an der EXPO 2005 teilnehmen. Der EXPO-Auftritt in Aichi wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit und der Wirtschaftskammer Österreich koordiniert sowie finanziert. Für die Umsetzung des gesamten Projektes stehen 6,5 Mio. Euro zur Verfügung. Die Expo-Beteiligung setzt sich zum Ziel, die österreichisch-japanischen Beziehungen auf wirtschaftlicher, touristischer und kultureller Ebene nachweislich zu vertiefen.

Eine besondere Kunst des Lebens

Das offizielle Leitthema der EXPO 2005 lautet "Weisheit der Natur". Vor dem Hintergrund einer global vernetzten und ökologisch verletzten Welt will die EXPO einen interkulturellen Wissensaustausch für die Schaffung neuer Zivilisationsmodelle thematisieren. Österreich widmet sich in Japan dem Subthema "Die Kunst des Lebens". Präsentiert werden drei konkrete Lebensbereiche und Leistungsfelder, auf denen Österreich zu den Besten der Welt zählt: Musik als eine Kunstform des Lebens, die von Mozart über das Rauschen der Wälder bis zum Sound der High-Tech-Motoren reicht. Holz als natürlicher Werkstoff, der sich in Österreich mit herausragenden Architektur- und Ingenieursleistungen verbindet. Die Kunst des Gesunden Lebens als Zeichen für Österreichs Top-Lebensqualität im weltweiten Vergleich.

THE SLOPE Das Siegerprojekt von "trecolore architects" im Profil.

Das Siegerprojekt für den österreichischen EXPO-Pavillon 2005 präsentiert sich als eine beeindruckende Bühne für Sinneserfahrungen, die jenseits von Worten und Bildern über alle kulturellen Grenzen hinweg verstanden werden: sich im Walzertakt bewegen, den Duft einer Heuwiese riechen, die Kälte der Schneebar spüren, Apfelstrudel schmecken. Natur- und Kulturerleben wird auf ihre wesentlichen Essenzen konzentriert. Dabei wird mit Österreich-Klischees auf intelligente Weise gespielt.

Die Hauptattraktion des Österreichpavillons bildet "The Slope" -ein innovatives Paradebeispiel österreichischen Holzbaus und gleichzeitig eine zentrale Aktions- und Inter-aktionsfläche für eine Vielzahl an Ereignissen. "The Slope" ist eine Bühne für österreichische Lebenskultur und Leistungen. Aber auch eine augenzwinkernde Einladung an BesucherInnen aus aller Welt, auf Österreich so richtig abzufahren. Die außergewöhnliche Holzskulptur lässt auch ganz ungewohnte Bewegungsformen wie das Rodeln zu. "The Slope" ist das Zitat eines Berges reduziert auf das Erleben einer schiefen Ebene. Wer die vorgegebenen Pfade durch den Pavillon verlässt, findet sich schließlich auf dieser riesigen, gekrümmten Fläche wieder. Dazu kommen die sogenannten "Austrian Sensations". Inszenierte Sinneseindrücke, die die BesucherInnen auf ihrem Weg durch den Pavillon begleiten werden.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Frau Mag. Katharina Steinkellner
EXPO-Büro - Aichi 2005
c/o WKÖ
Wiedner Hauptstrasse 63
1045 Wien
Tel.: +43-5-90 900-4053
Fax: +43-5-90 900-255
Katharina.Steinkellner@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003