Kapsch CarrierCom AG modernisiert die Bahn in Tschechien - Großauftrag für die Lieferung eines digitalen Zugfunk-Systems

Wien (OTS) - Kapsch konnte sich mit dem digitalen Zugfunk-System "GSM-R" gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen: Durch die Lieferung eines digitalen Zugfunk-Systems an die Tschechische Bahn verbucht Kapsch CarrierCom innerhalb von nur wenigen Monaten erneut einen Großauftrag im zentraleuropäischen Raum für sich. Das Unternehmen wird für die Tschechische Bahn den internationalen Schienenkorridor von der deutsch-tschechischen Staatsgrenze über Prag nach Kolin mit einem modernen, digitalen Zugfunk-System "GSM-R" im Wert von rund 8 Millionen Euro ausstatten. GSM-R wird neben Spanien und Frankreich u.a. auch in Deutschland und der Slowakei eingesetzt. Das von Kapsch CarrierCom für die Tschechische Bahn zu liefernde System trägt damit zu einem einheitlichen, grenzüberschreitenden digitalen Zugfunksystem in Zentraleuropa bei.

"Wir freuen uns sehr, dass sich die Tschechische Bahn auf Grund unseres jahrzehntelangen Know-hows auf dem Gebiet der Telekommunikationsinfrastruktur für Bahnen bei der Modernisierung ihres Zugfunk-Systems für uns entschieden hat", erklärt DI Peter Nedwed, CEO von Kapsch CarrierCom. "Mit dem Einsatz von GSM-R in Tschechien rückt das Ziel, in Europa ein einheitliches, grenzüberschreitendes digitales Zugfunk-System zu schaffen und damit die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Bahnen zu sichern, ein entscheidendes Stück näher."

Der Auftrag der Tschechischen Bahn an Kapsch umfasst die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme eines GSM-R Systems auf dem internationalen Korridor IV, von der deutsch-tschechischen Staatsgrenze über Prag nach Kolin. Die digitale Zugfunktechnologie GSM-R stellt die europaweite Basis für den Sprach- und Datenverkehr bei Eisenbahnen sowie für den Einsatz des neuen elektronischen Sicherungssystems ETCS (European Train Control System) dar. Spezifiziert wurde GSM-R unter dem EU Projekt MORANE, an welchem Kapsch wesentlich beteiligt war.

Einheitliches europäisches System - effektivere Verkehrslenkung & deutliche Komfortsteigerung

Durch diese Modernisierung bei der Tschechischen Bahn kommt es zu einer Verbindung zwischen der Streckensicherungs- und der Fernmeldetechnik, da GSM-R das Übertragungsmedium für die Übermittlung sicherheitsrelevanter Daten darstellt. Das von Kapsch implementierte System ermöglicht nicht nur die Kommunikation zwischen Lokführer und Fahrdienstleiter, sondern zusätzlich auch eine einfache, moderne und deutlich effektivere Verkehrslenkung als bisher.

"Für die Zugreisenden bedeutet das neue System darüber hinaus die Möglichkeit von Zusatzdienstleistungen durch die Tschechische Bahn und somit eine deutliche Steigerung des Reise-Komforts", so Ing. Horst Kaufmann, Vertriebsdirektor Railway Infrastructure Kapsch CarrierCom AG.

Über Kapsch CarrierCom AG: Die Kapsch CarrierCom AG ist innerhalb der Kapsch-Gruppe der

Systeminnovator von Kommunikationstechnologie-Lösungen für Betreiber von Fest-, Mobil- und Datennetzen. Das Know-how des Unternehmens umfasst optische Übertragungseinrichtungen, Richtfunksysteme, Sprach-Vermittlungssysteme, konvergente GSM(R)/GPRS/UMTS/WLAN Mobilnetze sowie Dateneinrichtungen für ATM, Frame Relay und IP. Neben Services und Applikationen für Next-Generation-Networks bzw. innovativen OSS/BSS-Lösungen deckt Kapsch CarrierCom die gesamte Wertschöpfungskette von Beratung, Design, Entwicklung, Errichtung und Integration bis hin zur Wartung und dem Betrieb kompletter Netze ab.

Rückfragen & Kontakt:

Brigitte Herdlicka Hans-Georg Mayer
Public Relations Marketing & Communications
Tel.: +43 (0)50811 2705 Tel.: +43 (0)50811 3664
brigitte.herdlicka@kapsch.net
hans-georg.mayer@kapsch.net
http://www.kapschcarrier.com
http://www.kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001