Nie mehr CD-Chaos - Virtual CD geht in die sechste Runde

Hamburg (OTS) - Ein Klassiker geht in die sechste Runde: Der Hamburger Software-Verlag dtp veröffentlicht eine neue Version des erfolgreichsten CD-Emulatoren-Programms im deutschsprachigen Raum, Virtual CD. Die Hamburger bieten den Kunden rund ein Jahr nach Erscheinen der v5 erneut eine rundum verbesserte Software, die dem CD- und mittlerweile auch DVD-Chaos ein Ende macht.

Wer mit vielen CDs und DVDs arbeitet, kennt die Probleme: Die Silberlinge neigen zum Verkratzen und laufen auf jedem Laufwerk mit unterschiedlicher - und oft bescheidener - Leistung. Wer mit großen Datenmengen arbeitet und viel unterwegs ist, muss oft Taschen voller CDs und DVDs mit sich tragen. Und die PCs werden zwar dank neuer Kühlmethoden immer leiser - nur leider hören sich viele CD- und DVD-Laufwerke immer noch an wie Miniatur-Betonmischer.

All dem macht Virtual CD nun bereits in der sechsten, voll überarbeiteten Version ein Ende. Mit dem Programm ist es kinderleicht, CDs oder DVDs als "virtuelle" Laufwerke auf dem PC zu installieren. Der Benutzer hat die CD praktisch als Laufwerk auf seinem PC. Bis zu 23 dieser Laufwerke können installiert werden, die bis zu 200 mal schneller sind als ein normales CD/DVD-Laufwerk.

Die neue Version erscheint aktuell und kostet 44,99 Euro (89,99 CHF). Sie ist der einzige CD-Emulator mit XP Treiberzertifikat von Microsoft. Eine Fülle von Verbesserungen vor allem beim Verschlüsseln virtueller CDs und beim Brennen von mehreren virtuellen CDs auf eine DVD zeichnet die neue Version aus. Benutzer der alten Versionen können sich zum günstigen Preis von 29,95 Euro (CHF 59,99) ein Update holen. Weitere Infos gibt es unter http://www.virtualdisc.de

ots Originaltext: dtp Vertrieb und Marketing

Rückfragen & Kontakt:

Christopher Kellner (PR Manager)
Tel.: +49-(0)40-669910-43
Fax: +49-(0)40-669910-39
c.kellner@dtp-ag.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001