Bures: SPÖ wartet "gespannt" auf FPÖ-Antrag auf U-Ausschuss

Wien (SK) Zu dem von der FPÖ geforderten
Untersuchungsausschuss über den vier Jahre alten Brief des SPÖ-Delegationsleiters im EU-Parlament Hannes Swoboda an alle EU-Parlamentarier bemerkte heute SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures: "Wir freuen uns schon auf den Antrag und warten gespannt darauf, unter welchem Titel die Freiheitlichen einen Untersuchungsausschuss einsetzen wollen." ****

Bures bekräftigte, dass der SPÖ-Delegationsleiter im EU-Parlament, sich immer, und damit auch in dem von der FPÖ so heftig angegriffenen Brief, für Österreich eingesetzt habe. In dem Brief appelliert Swoboda explizit an die EU-Abgeordneten aller Fraktionen, die Beziehungen zu Österreich zu verstärken und den Dialog aufrecht zu erhalten. Bures: "Swoboda ist ein Patriot, ein Mann der Sachlichkeit und des Dialogs, der alles getan hat, um Schaden von Österreich abzuwenden." (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006