Kronberger: Kein Ausbau der 380-KV-Leitung!

Wien, 2004-05-29 (fpd) - "Solange sich die Slowakei nicht an die Vereinbarungen hält und weiterhin auf Atomstrom setzt, darf es keinen Ausbau der 380-KV-Leitung geben", erklärte heute der freiheitliche EU-Spitzenkandidat Hans Kronberger. ****

Kronberger warnte davor, daß die Begehrlichkeit, Mochovce und Bohunice auszubauen bzw. am Netz zu lassen, durch den Ausbau der 380-KV-Leitung steigen würde. "Von uns kann es daher nur ein striktes Nein geben", stellte der freiheitliche EU-Spitzenkandidat unmißverständlich klar. Alles, was zu einer Ausweitung von Atomstrom führe, müsse klar abgelehnt werden. Parallel dazu müsse Österreich den Anteil an Strom aus erneuerbaren Energieträgern massiv forcieren. Bartenstein müsse von der Bremse steigen.(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat
Tel.: 0664-8257801

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0004