ARBÖ: Pfingstreiselawine rollt und rollt!

Tauernautobahn ein einziger Stau - Überlastung an den Mautstellen

Wien (OTS) - Schon in den Morgenstunden des Samstages, gegen 02:00 Uhr Früh, wurde der Verkehr am Tauerntunnel, auf der A10, zwischen Zederhaus und Flachauwinkl, nur noch blockweise abgefertigt. 12 Kilometer Stau und eine Anfahrtszeit über zweieinhalb Stunden vor dem Nordportal des Tauerntunnels waren die Folge.

Doch auch am Vormittag, trat laut ARBÖ-Informationsdienst keine Besserung ein. Stauungen wohin man blickte. Viel Geduld brauchten zahlreiche Autofahrer zum Beispiel auf der A13, Brennerautobahn, Richtung Italien, auf Höhe der Mautstelle Schönberg. Schon um 08:00 Uhr baute sich rasch ein kilometerlanger Rückstau auf. In weiterer Folge ging es in Südtirol nur sehr langsam voran. Auch die A22, Brennerautobahn in Italien war völlig ausgelastet, meldet der ARBÖ-Informationsdienst. Die Mautstelle Sterzing wurde hier zum Nadelöhr für viele Urlauber. Bis zu 13 Kilometer betrug der Rückstau, Richtung Bozen.

"Die Schwerpunkte lagen eindeutig an Mautstellen und Tunnelportalen", berichtet ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Woitsch. Auf der A10, Tauernautobahn kam der Verkehr, Richtung Villach, zwischen Rennweg und Gmünd, zum Stillstand. Eine Baustelle war hier erschwert passierbar. Im weiteren Verlauf musste man auch zwischen Feistritz und Villach/West, vor dem Oswaldibergtunnel mit Verzögerungen rechnen. 6 Kilometer Stau und Blockabfertigung brachten die Autofahrer vor dem Tunnel zur Verzweiflung. Der ARBÖ-Informationsdienst berichtet weiters von 3 Kilometern Stau auf der Tauernautobahn, bei Feistritz, die zu Blockabfertigung vor dem Kroislerwandtunnel führten.

"Die gesamte A10, Tauernautobahn, glich einem einzigen Stau", berichtet Thomas Woitsch weiters. Denn auch bei Spittal an der Drau, war die Tauernautobahn, Richtung Süden, völlig überlastet. Wie der ARBÖ-Informationsdienst meldet, kam man vor der Kremsbrücke nur im Schritttempo voran. Die ARBÖ-Verkehrsexperten erwarten eine Entspannung erst in den Nachmittagsstunden.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 050/123, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf Seite 431.

(Fortsetzung möglich)

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis: ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Woitsch
id@arboe.at
http://www.arboe.at
Tel.: 050-123

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0003