Finanzierung für LKW-Mautsystem ausverhandelt: Graf, Maxl & Pitkowitzberät LKW-Mautbetreiber Europpass

Wien (OTS) - EUROPPASS LKW-Mautsystem GmbH - eine 100%-Tochter der italienischen Autostrade - war mit dem Aufbau und dem Betrieb des österreichischen LKW-Mautsystems beauftragt. Für die Finanzierung des komplexen Projekts wurde mit heimischen und internationalen Banken eine umfassende Finanzierungslösung im Umfang von knapp EUR 200 Mio. entwickelt, für die am 27.5.2004 das Signing der entsprechenden Verträge erfolgt ist. Auf Seiten des österreichischen Schuldners EUROPPASS übernahm die Wiener Rechtsanwaltskanzlei Graf, Maxl & Pitkowitz - in enger Abstimmung mit den beim Gesamtprojekt federführenden Londoner Rechtsanwälten Linklaters - die umfassende rechtliche Beratung in allen Stufen der Vertragserrichtung. Die Kanzlei hat damit ihre Tätigkeit für den Mautbetreiber auf den anspruchsvollen Sektor der Beratung bei Projekt-Finanzierungsverträgen - insbesondere im Bereich Infrastruktur-PPP (Public- Private-Partnership) - ausgeweitet. Der Schwerpunkt der Beratung lag dabei u.a. bei den Anpassungen der nach internationalen Bankenstandards verfassten Kreditverträge und der begleitenden Vereinbarungen an österreichische Gegebenheiten, wobei in allen Fällen das umfassende Know-how der Kanzlei aus der Erfahrung vor Ort die optimale Ausgestaltung ermöglichte.

Dr. Otto Wächter, verantwortlicher Partner bei Graf, Maxl & Pitkowitz für den Klienten EUROPPASS, sieht die Zusammenarbeit entsprechend positiv: "Wir arbeiten mit EUROPPASS seit ihrer Gründung zusammen und konnten daher neben unserer Erfahrung aus großen Finanzierungsprojekten auch unser kundenspezifisches Wissen in diese höchst sensiblen Vertragsverhandlungen einbringen." Weiters übernahm die Kanzlei schon die Beratung im Ausschreibungsverfahren sowie auch die Beratung und laufende Betreuung bei den größeren Verträgen mit Sublieferanten für das Mautsystem (darunter KAPSCH sowie das Raiffeisen Informatik Zentrum).

Mit dem nun erfolgten Vertragsabschluss zur Finanzierung unterstreicht die Kanzlei erneut ihre Kompetenz in der Finanzierung anspruchsvoller Infrastrukturprojekte; bei diesem Projekt handelt es sich um das erste PPP-Projekt im Bereich Infrastruktur in Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Graf, Maxl & Pitkowitz
Dr. Otto Wächter
Tel.: +43 (0) 1 401 17

Menedetter PR
Mag. Dieter Riedlinger
Tel.: + 43 (0) 1 533 23 80

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008