Das erste Komplettpaket für die Bürgerkarte

Wien (OTS) - "Ab heute ist die Bürgerkarte komplett", freut sich Harald Lakatha, Sales Manager bei IT Solution GmbH (http://www.itsolution.at), Hersteller von Signatur-Software, anlässlich der Markteinführung seines neuesten Produktes trustDesk basic. "Wir haben unsere Software speziell für die Anwendung von Privatpersonen entwickelt. Herausgekommen ist ein einfach zu bedienendes Produkt, welches die Bürgerkarte optimal ergänzt."

Die Karte allein ist nicht genug

Um die Bürgerkarte im E-Government nutzen zu können benötigt man neben der Karte selbst ein spezielles Stück Software, welches den E-Government Anforderungen entspricht und ein Lesegerät. Das Software-Paket trustDesk basic bietet alle Vorgaben, welche seitens der Stabsstelle IKT Koordination des Bundes für den Einsatz im E-Government vorgeschrieben sind.

Mit trustDesk basic können behördliche Formulare signiert werden oder signierte Bescheide geprüft werden. Weiters unterstützt trustDesk basic die so genannte "Personenbindung", mit der eine Behörde die Bürgerin auch im Online-Verfahren eindeutig identifizieren kann.

Software und Kartenleser in einem Paket

Als erster Anbieter vertreibt IT Solution ein Paket aus seiner Software für die Bürgerkarte und einem Kartenleser der Firma Reiner SCT um EUR 69,-- in seinem Webshop. "Mit diesem attraktiven Angebot sind wir heute bestens darauf vorbereitet, wenn im Sommer alle Bankomatkarten zu Bürgerkarten werden", ist Harald Lakatha überzeugt. "Damit tragen wir unseren Teil zur raschen Verbreitung von E-Government bei."

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Harald Lakatha
Sales Director
IT Solution GmbH
Tel: +43 (1) 524 3 524-22
harald.lakatha@itsolution.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001