Nasko: Galerie im ehemaligen NÖ Landhaus in Wien als Starthilfe für junge Künstler

Land NÖ fördert Einrichtung mit 150.000 Euro

St. Pölten (SPI) - In ehemaligen NÖ-Landhaus in der Herrengasse in Wien soll eine Fördergalerie für junge, talentierte Künstler eingerichtet werden. Nach der Planung der Inneneinrichtung und der Erarbeitung eines Betriebskonzeptes soll nun die Galerie so ausgestattet und gestaltet werden, dass sie ab dem Jahr 2005 optimal als Ausstellungs- und Informationszentrum genutzt werden kann. Vom Land Niederösterreich wurde nun dazu ein Förderbeitrag von bis zu 150.000 Euro beschlossen. "Die geplante Galerie ist eine gute Möglichkeit, jungen Künstlern einen optimalen Rahmen zu bieten, ihre Werke zu präsentieren. Gerade junge, noch unbekannte Künstler haben es oft schwer adäquate Möglichkeiten zu finden, ihre Werke einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Hier bietet die geplante Galerie Abhilfe. Ich begrüße es sehr, dass das Land Niederösterreich sich in diesem Bereich so engagiert", so der Kultursprecher der SPNÖ, LAbg. Dr. Siegfried Nasko.****

Die Galerie soll eine Plattform im Sinne einer Starthilfe für junge KünstlerInnen darstellen. Dabei soll es nicht nur die Möglichkeit geben bei Ausstellungen mit erfahrenen Künstlern, die gleichsam als Mentoren fungieren, zusammenzuarbeiten, sondern auch internationale Kontakte aufzubauen und Austauschausstellungen mit KünstlerInnen anderer Länder durchzuführen. Außerdem soll es in der neuen Galerie möglich sein, auch Rahmenprogramme aus anderen Kunstbereichen durchzuführen. Darüber hinaus sieht das Betriebskonzept einen Infobereich vor, in dem nicht nur über das niederösterreichische Kulturangebot informiert wird, sondern auch alle Informationen über die Leistungen des Landes Niederösterreich abgerufen werden können. "Mit der neuen Galerie im alten Landhaus bekommen nicht nur junge Künstler eine optimale Möglichkeit sich zu präsentieren - sie bietet auch den optimalen Rahmen das Land Niederösterreich in all seiner Vielfältigkeit in der Bundeshauptstadt zu zeigen", so Nasko abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004