ÖAMTC: Staus bei Aufbruch ins lange Wochenende /Zusammenfassung

Die Staupunkte im Überblick

Wien (ÖAMTC-Presse) - Umfangreiche Staus gab es laut ÖAMTC Mittwoch am frühen Abend auf den Straßen in Österreich. Tausende waren gleichzeitig ins lange Wochenende aufgebrochen. Die größten Staupunkte im Überblick:

In Wien war die Tangente (A23) nach Angaben des ÖAMTC völlig überlastet. Richtung Süden ging es ab dem Stadlauer Tunnel bis in den Bereich Wiener Neudorf auf der Süd Autobahn (A 2) in Niederösterreich nur im Schritttempo weiter. Richtung Norden reichte der Stau von der Baustelle bei St. Marx bis auf die A 2 zurück. Überlastet waren auch die Zufahrten zur Tangente wie etwa A 4 und A 22.

In Niederösterreich war die Westautobahn (A1) zwischen Melk und Loosdorf Richtung Wien nach einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen längere Zeit blockiert, der Stau reichte bis über Melk zurück. Auch Richtung Salzburg gab es laut ÖAMTC hier einige Kilometer Stau nach einem Unfall.

Im Burgenland bildete sich auf der Ostautobahn (A4) vor der Baustelle zwischen Bruck an der Leitha und Neusiedl Richtung Ungarn ein sechs Kilometer langer Stau.

In Oberösterreich war die Welser Autobahn (A25) Richtung Linz nach einem Unfall nach Wels/Nord längere Zeit nur erschwert passierbar. Die Folge auch hier: Kilometerlanger Stau. Auf der Pyhrn-Route war der Stau vor Kirchdorf Richtung Süden zehn Kilometer lang.

In Salzburg wurde auf der Tauern Autobahn (A10) vor dem Tauern Tunnel Richtung Kärnten Blockabfertigung verfügt. Über 2.000 Fahrzeuge waren hier pro Stunde unterwegs, so der ÖAMTC.

In der Steiermark standen die Kolonnen auf der Pyhrn Autobahn (A9) vor dem Plabutsch Tunnel bei Graz Richtung Slowenien bis in den Bereich Gratkorn zurück.

In Kärnten gab es auf der Süd Autobahn (A2) Richtung Italien im Bereich der Nordumfahrung Klagenfurt Blockabfertigung vor dem Ehrentalerberg Tunnel.

In Tirol wurden von der Inntal Autobahn (A12) in beiden Richtungen Staus zwischen Innsbruck und Wattens gemeldet.

In Vorarlberg gab es Stau auf der Rheintal Autobahn (A14) vor dem Amberg Tunnel bei Feldkirch Richtung Arlberg.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0005