Nicht vergessen - Gemüse essen!

Gesundheitsministerium erklärt 28. Mai zum 1. Österreichischen Gemüsetag. Viele "grüne" Aktionen begleiten den Aufruf zu mehr Gemüse auf Österreichs Tellern

Wien (OTS) -

Gesundheitsministerin ruft den 1. Österreichischen Gemüsetag aus

Mehr Grün auf Österreichs Teller zu bringen, ist das Ziel der Initiative "Nicht vergessen - Gemüse essen!" von Gesundheitsministerium, Iglo & ORF. Ziel der Aktion ist es, die österreichische Bevölkerung über gesunde Ernährung zu informieren bzw. die Österreicher dazu zu motivieren, Gemüse fix in ihren Speiseplan aufzunehmen. Gemüse oder Obst - am besten 5 mal am Tag -das ist neben Stressabbau, Entspannung und ausreichend Bewegung die Erfolgsformel für mehr Wohlbefinden, Gesundheit und Elan. Außerdem ist bewusste Ernährung eine jener Vorsorgemaßnahmen, die jede/r Einzelne für sich selbst setzen kann.
Als Höhepunkt der Aktivitäten erklärt Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat den 28. Mai zum Gemüsetag: Dieser Tag soll den Startschuss für eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten hin zu einer generell gesünderen Lebensweise mit mehr Gemüse geben.

Österreicher noch immer Gemüsemuffel

Nach wie vor stehen deftige Fleischspeisen auf der österreichischen Speisekarte ganz weit oben. Deutlich zeigt das der Ernährungsbericht 2003, aus dem hervorgeht, dass die meisten Österreicher Gemüsemuffel sind, mit einer viel zu hohen Fettzufuhr. Tatsächlich liegt Österreich auf der weltweiten Rangliste der Fettleibigkeit auf dem sechsten Platz. 41 Prozent der österreichischen Bevölkerung leiden unter Übergewicht, und schon die Jüngsten schleppen viel zu viele Kilos mit sich herum. Ernährungswissenschafterin Mag. Sabine Bisovsky bestätigt: "Der Durchschnittskonsum an Gemüse liegt hierzulande bei 150 Gramm pro Tag, dabei sollte er mindestens doppelt so hoch sein. Von der Empfehlung der Gesundheitsexperten, 5 mal am Tag Obst und Gemüse zu essen, sind die Österreicher leider Gottes immer noch weit entfernt."

Gemüsestände und Gemüsebotschafter erinnern ans Gemüse essen Rund um den 1. österreichischen Gemüsetag am 28. Mai 2004 plant der Gemüsespezialist Iglo österreichweite Aktionen, unterstützt von Ski-As und Gemüsefan Stephan Eberharter.
Um die Vorteile von Gemüse den Österreichern im wahrsten Sinne des Wortes schmackhaft zu machen, setzt Iglo in der Woche vom 28. Mai zahlreiche Aktionen in den Landeshauptstädten. So werden auf großen Plätzen in Wien, Linz, Graz und Salzburg Gemüsestände aufgebaut, wo sich jeder überzeugen kann, wie gut Gemüse schmeckt. Zusätzlich werden grün gekleidete Gemüsebotschafter durch die Städte ziehen und die Passanten erinnern: "Nicht vergessen - Gemüse essen!"

Ski-As als Gemüsefan

Prominenter Unterstützer der Initiative "Nicht vergessen - Gemüse essen!" ist Ski-As Stephan Eberharter, selbst ein begeisterter Gemüsefan: "Gemüse ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch gut. Deshalb war es für mich keine Frage und ich war sofort bei der Aktion dabei." Seiner Begeisterung verleiht der Skiweltcup-Gesamtsieger in Radio- und TV-Spots Ausdruck, die seit Anfang Mai im ORF ausgestrahlt werden. Auf seine gewohnt sympathisch-lockere Art betont der Spitzensportler, wie wichtig eine gemüsereiche Ernährung ist und erinnert die Österreicher ebenfalls daran: "Nicht vergessen - Gemüse essen!"

Mit diesen Tipps wird Gemüse essen zum Vergnügen für Gaumen und Körper!

Es ist gar nicht schwierig, etwas mehr Grün auf den eigenen Teller zu bringen. Wie, zeigt Ernährungsexpertin Bisovsky an Hand von fünf Tipps:

- Die eigentlichen Stars sollten immer die Hauptrolle spielen! Reservieren Sie daher bei warmen Mahlzeiten mit Fleisch oder Fisch dem Gemüse mindestens ein Drittel des Tellers.

- Essen Sie nach dem Ampelprinzip: etwas Rotes, Gelbes und auch Grünes. Das bringt Abwechslung für den Gaumen und gewährleistet, dass die Schutztruppe der gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe optimal rekrutiert wird.

- Beim Mittagessen lohnt es sich, schon bei der Vorspeise zu gemischtem Salat zu greifen. So wird bereits vor dem Hauptgang auf kalorienarme Weise die erste Sättigung erreicht.

- Grillsaison ist auch Gemüsesaison! Gegrillte Zucchinischeiben, Champignonköpfe oder bunte Gemüsespieße schmecken gekrönt mit Kräuterjoghurt-Sauce einfach köstlich.

- Wenn die Zeit beim Kochen fehlt, kombinieren Sie tiefgekühlte Gemüsemischungen mit Spiralnudeln und fettarmer Joghurtmajonäse zu einem bunten Nudelsalat.

Nicht vergessen - Gemüse essen! Je öfter Sie’s tun, desto wohler werden Sie sich fühlen!

Informationen zur Iglo Produktpalette, zum Gemüsetag und zu den Aktionen rund um "Nicht vergessen - Gemüse essen!" unter http://www.iglo.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Johannes Mak, Ecker & Partner GmbH
Tel. 01-599 32-36; Mobil: 0699 15 90 90 95
j.mak@eup.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011