Palmers Konzern zieht positive Bilanz für 2003/04

Steigerung des Konzern EGT um EUR 17,4 Mio. - beide Geschäftsfelder Wäsche und Immobilien tragen zur Verbesserung bei.

Wien (OTS) - Der Palmers Konzern kann auf ein sehr erfreuliches Geschäftsjahr 2003 zurückblicken. Nachdem bereits im Geschäftsfeld Wäsche (Palmers Textil AG) wieder der Turnaround in die schwarzen Zahlen geschafft wurde, konnte auch die gesamte Unternehmensgruppe den Ertrag deutlich steigern. Wie die Vorstände der Palmers Konzern Holding "P" Beteiligungs AG, Mag. Walter Wölfler und Dr. Martin Neidthart, heute Mittwoch bekannt gaben, wurde im Geschäftsjahr 2003/04 (1.2.2003-31.1.2004) ein Konzern-Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) von EUR 11,3 Mio. erzielt. Dies bedeutet im Jahresvergleich eine Steigerung um EUR 17,4 Mio. (EGT 2002: EUR -6,1 Mio.).

Für den Vorsitzenden des Aufsichtsrates, Dr. Paul Tanos, ist das deutlich positive Ergebnis vor allem auf die Konzentration auf die beiden strategischen Geschäftsfelder Wäsche und Immobilien zurückzuführen. Beide Bereiche haben zu etwa gleichen Teilen zur vorliegenden Ergebnisverbesserung beigetragen.

Palmers Hauptversammlung am 17. Juni 2004 stellt Weichen für mögliche Aufteilung des Konzerns.

In der für 17. Juni 2004 angesetzten Hauptversammlung der "P" Beteiligungs AG werden auch die Weichen für die zukünftige Neugliederung bzw. Realteilung des Konzerns gestellt. Die in der Tagesordnung vorgesehene Beschlussfassung über den Erwerb von eigenen Aktien sowie über die Herabsetzung des Grundkapitals der Gesellschaft sind dabei die dafür nötigen Formalakte. Die Eigentumsverhältnisse bleiben von diesen Beschlüssen völlig unberührt und unverändert.

Rückfragen & Kontakt:

Menedetter PR
Mag. Dieter Riedlinger - Pressesprecher Palmers Konzern
Tel.: + 43 (0) 1 533 23 80-28
Mobil: + 43 676 32 44 502

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009