VP-Tschirf ad Oxonitsch: Wiener SP-Alleinregierung lässt Willen zur echten Diskussion vermissen

Wien (VP-Klub): "Die von der SPÖ offenbar geübte Praxis, über Vorschläge diskutieren zu wollen, deren Inhalt den Diskussionspartnern unbekannt ist, können wir seitens der Wiener ÖVP nicht nachvollziehen. Eben weil, wie Oxonitsch in seiner Aussendung extra betont, dieser von Schicker vorgelegte Strategieplan ein sehr wichtiges Thema umfasst, wäre es angebracht gewesen, den Oppositionsparteien Zeit zum Lesen des Planes einzuräumen. Oxonitsch Äußerungen über die durchaus gerechtfertigte Reaktion der Opposition im Wiener Gemeinderat wäre entbehrlich gewesen", so die Reaktion von ÖVP Wien Klubobmann LAbg. Matthias Tschirf zu den Aussagen von Oxonitsch zum Auszug der Opposition aus dem Wiener Gemeinderat.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003