"Tourismus Research Center" in Krems gegründet

Gabmann: Wichtig für Wirtschaftsstandort Niederösterreich

Wien (OTS) - Landesrat Ernest Gabmann präsentierte heute in St. Pölten das neue Forschungszentrum für Tourismustechnologien in Krems. "Bisher gab es in Österreich keine Einrichtung, die sich vorwiegend mit der Forschung und Entwicklung von technologischen Lösungen für die Tourismuswirtschaft auseinandersetzte. So wurde die Idee geboren, diese Institution in Niederösterreich ins Leben zu rufen, zumal gerade am Standort Krems mit der Fachhochschule und der Donau-Universität Institutionen bestehen, die für eine solche Einrichtung die notwendige Infrastruktur bieten", betonte Gabmann. Am Standort Krems werde mit dem "Tourismus Research Center" ein Kompetenzknoten für Tourismustechnologien entstehen. Dabei sollen für den Fremdenverkehr Lösungen im Bereich IT-Anwendungen erarbeitet werden.

"Niederösterreich ist bestrebt, das Land als Standort für technologische Forschung weiter zu entwickeln", erklärte Gabmann. Die heimische Tourismuswirtschaft profitiere von diesem Vorhaben aus erster Hand, da auch niederösterreichische Partner eingebunden sind und die neuen Projekte am Standort Krems entwickelt werden.

Im "Tourismus Research Center" sind verschiedene Firmen und Institutionen organisiert, die Forschungsprojekte im Bereich Tourismus durchführen. Ziel ist es, durch die verstärkte Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft die Schaffung eines Tourismus-Industrieclusters zu ermöglichen. Der Standort Krems hat sich auf Kundenbindungsprogramme spezialisiert und legt großen Wert auf eine möglichst praxisrelevante Zielsetzung der Projekte.

Nähere Informationen: Dr. Klemens Waldhör, Telefon 02732/721 17, www.kremsresearch.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011