Pfeifenberger: Rundumschlag Manzenreiters unhaltbar

Land steht auch zum Fachhochschul-Standort Villach

Klagenfurt - Villach (OTS) - Landesfinanzreferent LHStv. Ing. Karl Pfeifenberger hat die heutigen Rundumschläge des Villacher Bürgermeisters Helmut Manzenreiter als unhaltbar kommentiert. Denn es gäbe weder eine verdeckte Parteienfinanzierung bei Plakatständern noch sei der Fachhochschul-Standort Villach in Gefahr, so Pfeifenberger. Das Land sei ein verlässlicher Partner und stehe zu allen Finanzierungszusagen, so Pfeifenberger.

Nur müsse wie auch in der Vergangenheit die Standortgemeinde, in diesem Fall Villach, auch für eine Co-Finanzierung und für gezieltes Marketing sorgen. Pfeifenberger betonte am Dienstag, dass das Technikum Kärnten für den Standort Villach wesentlich stärker werben müsse. Das Studienangebot ist Top, die Lebensqualität ebenso, unterentwickelt sei das Marketing und die Werbung für die Villacher FH, so Pfeifenberger. Für den Referenten ist auch der Vorwurf der "Ignoranz" nicht haltbar.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272
office@fpoe-knt.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0003