WKÖ-Vizepräsident Krenn leitete Wirtschaftsdelegation in den Iran

Krenn: " Die Reise in den Iran war für Österreichs Unternehmer ein voller Erfolg!"

Wien (OTS) - Der Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich, Matthias Krenn zeigte sich von der Reise in den Iran, Anfang Mai, erfreut: "Mit der mehr als 40-köpfigen Wirtschaftsdelegation unter meiner Leitung, konnten eine Reihe konkreter Wirtschaftsprojekte im Iran besprochen und auf Schiene gebracht werden."

Krenn unterstrich vor allem die wirtschaftlichen Aspekte mit der Unterzeichnung eines Doppelbesteuerungs- (zur Vermeidung doppelter Steuern) und eines Investitionsschutzabkommens (zum Schutz von Investitionen), sowie die hohe politische Wertigkeit, die dem Besuch der Delegation entgegengebracht wurde: "Wir wurden überall sehr herzlich empfangen. Die Unternehmer hatten sogar einzigartige Möglichkeiten an Terminen mit den Staatsmännern und Entscheidungsträgern des Irans teilzunehmen um ihre Firmen persönlich, vor Ort zu präsentieren."

Höchst interessante Gespräche gab es unter anderem mit dem Präsidenten der Islamischen Republik Iran, Mohammad Khatami, Parlamentspräsident Mehdi Karroubi, Umweltministerin Masoumeh Ebtekar, Verkehrsminister Ahmad Khorram und Industrieminister Eshaq Jahangiri.

Im Bereich der Landwirtschaft (Erntemaschinen, Bewässerungsanlagen) und im Technologiebereich gibt es für die heimischen Firmen viele gute Möglichkeiten. Weitere Chancen hat Österreich bei der Sanierung und der Errichtung von Krankenanstalten im Iran.

Die österreichischen Exporte in den Iran haben im Vorjahr einen Höchststand von 318 Mio. Euro erreicht. Das entspricht gegenüber 2002 einem Plus von 43 Prozent. Der Iran ist für Österreich die Nummer acht unter den Exportdestinationen in Übersee.

"Die heimische Wirtschaft kann froh über diese mutige Außenpolitik sein, denn außerhalb und am Rande der EU bieten sich wirtschaftliche Chancen, die auf diplomatischem Wege freigemacht werden können", so WKÖ-Vizepräsident Krenn abschließend. (gg)

Rückfragen & Kontakt:

RFW - Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender
Mag.Gracia Geisler
Tel.: 0664 / 548 71 89
geisler@rfw.at
http://www.rfw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW0001