European Homecare: Mag. Wilhelm Brunner neuer Unternehmenssprecher "BILD"

Mag. Wilhelm Brunner hat mit Anfang März die Funktion des Unternehmenssprechers der European Homecare in Österreich übernommen.

Traiskirchen (OTS) - Primäre Aufgabe des neuen Sprechers ist die mediale Begleitung der weit reichenden Verbesserungen im Management und der Betreuung von Asylwerbern in den Bundesbetreuungsstellen Traiskirchen, Thalham, Reichenau und Bad Kreuzen.

Seit Jänner werden neue Strukturen in Management und Betreuung umgesetzt. Die Anzahl der Mitarbeiter in der Sozialbetreuung wurde nahezu verdoppelt.

Brunner hat nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der WU Wien mehr als zehn Jahre im Non-Profit-Bereich gearbeitet. Zunächst sammelte er Erfahrung als Rektorsreferent der Rektoren Prof. Hansen und Prof. Scheuch für interne Kommunikation und internationale Projekte an der WU Wien. Danach hat er die MBA-Programme der WU Wien aufgebaut. Neben der Betreuung der Studierenden zeichnete er vor allem für die externe Kommunikation und den internationalen Vertrieb dieser Studien verantwortlich. Drei Jahre in der Privatwirtschaft ergänzen seine Erfahrungen in der Unternehmenskommunikation.

Wilhelm Brunner verfügt über hohes soziales Engagement, auch im privaten Bereich. Als Behindertenbetreuer war er selbst in Betreuungseinrichtungen in den USA tätig und war während seines Studiums viele Jahre als Notruftelefonist ehrenamtlicher Mitarbeiter des NÖ Hilfswerks. Seit 2003 unterstützt er "kidsaid", eine Einrichtung der Wiener Magistratsabteilung 11, zur Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen.

European Homecare

Seit 1992 ist European Homecare erfolgreich im Bereich der sozialen Dienstleistungen tätig. Das Familienunternehmen und seine MitarbeiterInnen haben von Beginn an den Anspruch, Dienstleistungen mit sozialem Engagement, inter-kultureller Fachkompetenz, hohem Verantwortungsbewusstsein und mit privatwirtschaftlicher Effizienz und Leistungsorientierung zu erbringen.

Im Mittelpunkt unserer Tätigkeiten stehen Menschen, die im besonderen Maße unsere soziale und inter-kulturelle Kompetenz benötigen. In Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und Hilfsorganisationen setzen wir Betreuungskonzepte um, die geeignet sind, Menschen in Not ihren Lebensalltag zu erleichtern, sie möglichst rasch zur wieder gewonnenen Selbstständigkeit heranzuführen und die Grundversorgung (Unterkunft, Verpflegung etc.) bestmöglich zu gewährleisten.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

European Homecare
Mag. Wilhelm Brunner
Otto-Glöckel-Straße 24
2514 Traiskirchen
Tel. +43(0)2252/508919-26
Fax: +43(0)2252/508919-30
Mobil: +43(0)650/342 2666 od. EHC COMM
url: www.eu-homecare.com
e-mail: brunner@eu-homecare.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EHC0001