Muttonen betroffen über Ableben Michael Guttenbrunners

Wien (SK) Betroffen über das Ableben des Kärntner Schriftstellers Michael Guttenbrunner zeigt sich SPÖ-Kultursprecherin Christine Muttonen. "Michael Guttenbrunner galt als aufrechter Einzelkämpfer, dessen prägende Erfahrungen das Leben und die Gräuel im nazistischen Mord- und Unrechtsstaat waren. Damals schon stand er auf der Seite des Widerstands, eine Position, die sich in seiner Arbeit deutlich widerspiegelt und die er während seiner gesamten Schaffensphase nicht aufgab; zu Recht nannte man ihn den "ewigen Rebell". Österreich verliert mit Guttenbrunner nicht nur einen Schriftsteller höchsten Ranges, sondern auch einen unbequemen Mahner und wortgewaltigen Kämpfer gegen den Faschismus", so Muttonen Donnerstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. **** (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0016