Österreichisches Kulturforum in New York zu einem der "künftigen Wahrzeichen New Yorks" gekürt

Auszeichnung für das Schaustück des modernen Österreichs in New York

Wien (OTS) - New Yorks hochangesehene "Municipal Art Society" (www.mas.org) hat durch eine prominent besetzte Jury eine Liste von dreißig in den letzten 30 Jahren in New York errichteten Gebäuden erstellt, die als künftige "Landmarks" (Wahrzeichen) der Stadt gewürdigt werden. Der Neubau des Österreichischen Kulturforums, architektonische Visitenkarte der österreichischen Kulturnation in der Weltmetropole, ist aus über 150 Nominierungen - die von Kreisen der Mitglieder der Municipal Art Society, Design Professionals und der interessierten Öffentlichkeit erfolgte sind - in die nunmehr vorliegende Liste der 30 zukünftigen Monumente aufgenommen worden. Zweck dieser "30 UNDER 30" genannten "Watchlist of Future Landmarks" ist es auch sicherzustellen, dass die ausgewählten 30 Gebäude - die laut Municipal Art Society von künftigen Generationen als "historisch" angesehen würden - als Teil der Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts erhalten bleiben. Der Jury gehörten u.a. die bekannte Architektur- und Designkuratorin des Museum of Modern Art Paola Antonelli und der angesehene New Yorker Architekturkritiker Joseph Giovannini an.

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: (++43-5) 01150-3262
Fax: (++43-5) 01159-213
abti3@bmaa.gv.at
http://www.aussenministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002