Einladung IV-Veranstaltung "GLOBAL SHIFT-Standort Österreich für int. Unternehmen" am 17.5. ab 10 Uhr

u.a. mit ERT-Generalsekretär Wim Philippa und Horst Soboll (DaimlerChrysler AG)

Wien (PDI) - Sehr geehrte Frau Kollegin,
Sehr geehrter Herr Kollege,

In der globalen Wirtschaft hat der Standortwettbewerb an Intensität zugenommen. Auch Österreich steht nach der EU-Erweiterung vor neuen Herausforderungen. Internationale Unternehmen spielen - vielfach als Treiber in der Wissensgesellschaft und als Innovationsmotoren - für Wohlstand, Beschäftigung und durch die Zusammenarbeit mit vielen KMUs eine wichtige Rolle. Entscheidungen über die - im konzerninternen Wettbewerb oft schwierige - Standortwahl werden von einem Bündel an Faktoren beeinflusst.

Wir laden Sie herzlich zur Veranstaltung
GLOBAL SHIFT - Standort Österreich für internationale Unternehmen Montag, 17. Mai 2004, 10:00 Uhr
Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien
ein

Die Veranstaltung ist medienöffentlich.

Programm:
10:00 Uhr: Begrüßung/Einleitung
durch Veit Sorger, Vizepräsident der IV, Gen.-Dir. Frantschach AG

Beyond the Lisbon Process: Perspectives and Strategies for Europe Wim Philippa, General Secretary European Round Table of Industrialists (Englisch)

Globale Unternehmen in Österreich, Europa und der Welt - Strategien für die Zukunft
Wolfgang Ruttenstorfer, Gen.-Dir. OMV AG, Österreichs Repräsentant bei ERT

12:30 Uhr: Konzepte für Innovation, Qualifikation und Produktion Lorenz Fritz, Generalsekretär der IV

Wolfgang Eder, Gen.-Dir. voestalpine AG, Vorsitzender des IV Ausschusses Bildung, Innovation & Forschung

Europäische Innovationspolitik - Die Rolle von Industrie und Wissenschaft
Horst Soboll, DaimlerChrysler AG, Vorsitzender des AK Research and Innovative Technology Development des Europäischen Arbeitgeberverbandes UNICE

Perspektiven innovativer Unternehmen für den Produktionsstandort Österreich
Georg Kapsch, Gen.-Dir. Kapsch AG

F&E Standort Österreich im internationalen Wettbewerb
Klaus Stochl, Gen.-Dir. Boehringer Ingelheim Austria GmbH

Innovation verlangt Investment in Bildung, F&E und Technologie Wolfgang Eder, voestalpine AG

14:30 Uhr: Zusammenfassung und Ausblick
Gerhard Riemer, IV-Bereichsleiter Bildung, Innovation & Forschung

Mit freundlichen Grüßen
DI (FH) Mag. Thomas Goiser
Marketing & Kommunikation

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0003