Neuer Astra mit geringstem Wertverlust seiner Klasse

Rüsselsheim (OTS) - Der neue Opel Astra ist die Kaufempfehlung im Segment der unteren Mittelklasse. Zu diesem Ergebnis kommen die Restwert-Spezialisten von Eurotax Schwacke im aktuellen Schwacke Automobil Forecast Index (F-SAX 1/2004). Sie prognostizieren einen Wertverlust von nur 7050 Euro nach drei Jahren und einer Laufleistung von 60.000 Kilometern. Der Astra hat nach dieser Zeit im Durchschnitt 1000 Euro weniger an Wert verloren als die Konkurrenten und markiert damit den Bestwert seiner Klasse.

Mit dem F-SAX untersucht Eurotax Schwacke in 13 verschiedenen Fahrzeugklassen die zu erwartende Restwerteentwicklung von Neuwagen. Die Autos mit dem geringsten Wert-verlust erhalten die begehrte Kaufempfehlung. Das Fazit der Schwacke-Experten: "Zusammenfassend muss man der Adam Opel AG bestätigen, dass sie ein frisches Denken für bessere Autos mit dem neuen Astra bewiesen hat, was sich nicht nur im Design des Fahrzeuges, sondern auch in der Stabilität des Restwertes zeigt."

ots Originaltext: Adam Opel AG

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Ulrich Weber
Tel.: +49 (0)6142-77-4220

Manfred Daun
Tel.: +49 (0)6142-77-5494

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0008