Morak: verstärkte kulturelle Kooperation mit Kroatien

Morak zu Besuch bei seinem kroatischen Amtskollegen Biskupic -kulturelle Zusammenarbeit mit den Ländern der nächsten Erweiterungsrunde forcieren

Wien/Split (OTS) - "Mir ist es wichtig, dass wir nun nach der Erweiterung der EU den Kontakt zu den Ländern der nächsten Erweiterungsrunde wie beispielsweise Kroatien intensivieren", so Kunststaatssekretär Franz Morak, heute, Mittwoch, anlässlich seines Zusammentreffens mit dem kroatischen Kulturminister Bozo Biskupic in Split.

Auf Einladung seines kroatischen Amtskollegen ist Staatssekretär Morak zu einem zweitägigen Arbeitsbesuch nach Kroatien gefahren und ist damit das erste österreichische Regierungsmitglied, das nach dem positiven Avis der EU-Kommission zur Aufnahme der Beitrittsverhandlungen Kroatien besucht. Bei ihrem Arbeitstreffen kamen Biskupic und Morak überein, möglichst rasch ein neues Kulturabkommen zwischen Kroatien und Österreich anzustreben. Darüber hinaus konnten zahlreiche kulturelle Projekte in Aussicht genommen werden, wie unter anderem eine Ausstellung des kroatischen Künstlers Edo Murtic, die noch heuer im Herbst in Wien stattfinden soll. Für das Jahr 2005 ist eine kroatische Filmwoche in Österreich geplant, weiters wurde eine verstärkte Kooperation im Bereich des Musiktheaters vereinbart. Darüber hinaus kamen Morak und Biskupic überein, im Rahmen des angestrebten EU-Beitritts Kroatiens verstärkt zusammenzuarbeiten. Österreich werde dies auch durch Seminare und und workshops des Cultural Contact Points unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katharina Stourzh
Staatssekretariat für Kunst und Medien
Tel.: +43/1/531 15-2889
katharina.stourzh@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKM0001