Prämienbegünstige Zukunftsvorsorge: Bereits 300.000 Verträge unter Dach und Fach

3. Säule der Pensionsfinanzierung steht auf sicheren Beinen

Wien (OTS) - Die mit 9,5 % staatlich geförderte Zukunftsvorsorge ist bereits 16 Monate nach ihrer Einführung das beliebteste, private Pensionsvorsorgeprodukt der Österreicherinnen und Österreicher: Bis dato haben rund 300.000 Österreicherinnen und Österreicher ein solches Zukunftsvorsorgeprodukt gezeichnet. Erfolgsfaktoren sind die attraktive steuerliche Förderung, die Sicherheit durch Kapitalgarantie und eine ausreichende Flexibilität. Finanzminister Grasser: "Mit diesem Zukunftsvorsorgeprodukt erreichen wir erstmals den entscheidenden Durchbruch bei der privaten Altersvorsorge in Österreich." Damit ist die private Pensionsvorsorge neben der staatlichen und der betrieblichen zu einem sicheren, dritten Standbein geworden.

Alle, die sich für die Zeichnung der Zukunftsvorsorge entschieden haben, können an der eindrucksvollen Aufwärtsentwicklung an der Wiener Börse mitpartizipieren. Denn bei diesem Produkt wird schwerpunktmäßig in österreichische Aktien veranlagt. Die zukünftigen Pensionisten profitieren damit direkt von den Spitzenleistungen der österreichischen börsenotierten Unternehmen und der Kapitalmarktoffensive der Bundesregierung. So stieg der ATX von Anfang 2003 bis März 2004 um 62 % und ist damit im internationalen Vergleich (Leitindices) der best performende Index.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Bergauer
Pressesprecherin
Bundesministerium für Finanzen
Tel: +43/1/51433/1188
petra.bergauer@bmf.gv.at
http://www.bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001