5 Jahre "Vivat Musica" in Langenzersdorf

Kammermusikzyklus ab 13. Mai im Hanak-Museum

St. Pölten (NLK) - Im Hanak-Museum in Langenzersdorf findet heuer bereits zum fünften Mal der Kammermusikzyklus "Vivat Musica" statt, bei dem in den letzten Jahren mit einem hochklassigen Musikprogramm mit international bekannten Künstlern unter Beweis gestellt wurde, dass es auch im unmittelbaren Nahbereich der Kulturmetropole Wien möglich ist, ein kunstbegeistertes Publikum zu gewinnen und zu faszinieren.

Die Auswahl der Künstler im heurigen Jubiläumsjahr ist Garant dafür, dass dieser erfolgreiche Weg fortgesetzt wird: Zur Eröffnung des Zyklus morgen, Donnerstag, 13. Mai, spielen Maria Rom, Kurt Franz Schmid, Michel Gasciarino, am 17. Juni folgen Marialena Fernandes, Klara Flieder, Christophe Pantillon und am 16. September das "trio VIENNarte", ehe das Aron Quartett und das Zemlinsky-Quintett am 7. Oktober den Kammermusikzyklus beschließen; Beginnzeit ist jeweils um 19.30 Uhr.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm beim Kulturreferat der Marktgemeinde Langenzersdorf unter der Telefonnummer 0676/645 75 65, Elfriede Fellner, bzw. unter www.museum.langenzersdorf.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004