Neu: Prädikate für PR-Bildungsangebote

Berufsverband vergibt "PRVA geprüft" für Lehrgänge, Seminare und Kurse

Wien (OTS) - Der Public Relations Verband Austria (PRVA) setzt
einen weiteren Meilenstein in der Qualitätssicherung und Professionalisierung der PR-Branche: Ab sofort vergibt der Verband Prädikate für Aus- und Weiterbildungs-Veranstaltungen in Österreich.

Das Prädikat "PRVA geprüft" wird vergeben, wenn die Veranstaltung strengen Qualitätskriterien bei Infrastruktur, Lehrinhalten und Lehrbeauftragten entspricht. Das Prädikat "Partner des PRVA" wird solchen Veranstaltungen zuerkannt, wo überdies bereits bei der Entwicklung des Ausbildungsangebotes eine enge fachliche Begleitung durch den Verband besteht.

Ab sofort können Institutionen der Aus- und Weiterbildung beim PRVA ein derartiges Prädikat beantragen. PRVA-Präsidentin Gabriele Faber-Wiener: "Dieses System einer Qualitätssicherung wurde notwendig, um Interessenten in Österreich mehr Sicherheit bei der Auswahl von Bildungsangeboten im Kommunikationsbereich zu geben." Der Wunsch einer solchen Qualitätssicherung sei einerseits von vielen Bildungs-Anbietern an den PRVA herangetragen worden. Andererseits werde, so Faber-Wiener, damit den seit langem im Verband bestehenden Wünschen nach klaren Qualitätskriterien für Bildungsangebote entsprochen.

Die Prädikate werden für Seminare und Workshops mit einem Lehrangebot bis zu 100 Lehreinheiten und für Lehrgänge und Kurse mit einem Studienumfang von mehr als 100 Lehreinheiten vergeben. Überdies kann die Prädikatisierung auch auf Diplomen, Zeugnissen, Teilnahmebestätigungen u. dgl. aufscheinen, wenn in der Prüfungskommission vom PRVA delegierte Fachleute vertreten sind.

"Mit den meisten der namhaften Bildungs-Anbieter im PR-Bereich bestehen ohnehin schon enge Kooperationen", meint Franz Bogner, Wissenschaftlicher Delegierter des PRVA. So sei etwa der Universitätslehrgang für Öffentlichkeitsarbeit an der Universität Wien vor mehr als 15 Jahren gemeinsam mit dem PRVA entwickelt worden. Auch viele andere Studiengänge, Kurse, Seminare und sonstige Lehrangebote sind unter Mitwirkung oder auf Initiative des PRVA und seines Arbeitskreises "Wissenschaft und Bildung" entstanden.

Rückfragen & Kontakt:

Gabriele Faber-Wiener
Präsidentin des PRVA
Dkfm. Franz Bogner
Wissenschaftlicher Delegierter des PRVA
PRVA-Sekretariat
Tel.: 01-715 15 40
office@prva.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRV0001