Wiener Grüne: Planungs-Ausschuss soll Begehung bei Kahlenbergkomplex durchführen

Planungssprecher Kenesei: "Beispielhaft für die Architektur der Moderne"

Wien (Grüne) .- Für eine "Begehung durch die Mitglieder des Planungs-Ausschuss" spricht der Planungssprecher der Wiener Grünen, LAbg. Günter Kenesei in der Diskussion um den Kahlenbergkomplex aus. Unter sachkundiger Führung sollte abseits von kommerziellen Verwertungsideen die Erhaltungswürdigkeit des 1935 errichteten Restaurants diskutiert werden.

Kenesei wies darauf hin, dass der Komplex - deren Teile 1935 vom bekannten Architekten Erich Boltenstern gebaut wurden - beispielhaft für die Architektur der Moderne steht. Er erneuerte den Vorschlag der Grünen, dass im Rahmen des Wettbewerbs zur Neugestaltung der Erhalt formuliert hätten sollen. Kenesei hat bereits im Vorfeld mit ExpertInnen gesprochen, die eine sachkundige Führung des Ausschusses durchführen könnten.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Grüner Klub im Rathaus, Tel.: ++43-1 4000-81821
oder 0664 831 74 01
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002