Leitschienentausch auf der A22

Wien (OTS) - Auf der A22 - Donauufer Autobahn (Richtungsfahrbahn Stockerau) werden von der Anschlussstelle Strebersdorf bis zur Betriebsumkehr Langenzersdorf und in weiterer Folge bis Korneuburg Ost (außerhalb des Wiener Betreuungsbereiches auf Niederösterreichischem Gebiet) die letzten Aluminium-Leitschienen ausgetauscht. Im Bereich des Mittelstreifens werden anstelle der alten Leitschienen beidseitig Fertigbetonleitwände mit einer Höhe von 1,0 m versetzt. Diese haben sich in den letzten Jahren nicht nur wegen der guten Rückhaltewirkung sondern auch deshalb bewährt, weil sie einen guten Sichtschutz zur Gegenfahrbahn bilden und es damit zu keiner Blendwirkung durch Kraftfahrzeuge von der jeweils anderen Richtungsfahrbahn kommt. Gleichzeitig mit dem Leitschienentausch wird die Richtungsfahrbahn Stockerau saniert. Die Arbeiten erfolgen in Zusammenarbeit mit dem Amt der Niederösterreichischen Landesregierung.

Die Arbeiten erfolgen in mehreren Bauphasen:

o Bauphase A: Leitschienentausch am rechten Fahrbahnrand

Die Arbeiten im Randbereich erfolgen grundsätzlich bei Sperre des Pannenstreifens. Außerhalb der Arbeitszeiten wird der Pannenstreifen geräumt, wobei Arbeiten bei Dunkelheit zulässig sind. Ist die Breite des Pannenstreifens für die Arbeiten nicht ausreichend, erfolgt die Sperre des 1. Fahrstreifens, wobei die Sperre max. über 1 km erfolgt. Sofern der 1. Fahrstreifen gesperrt wird, erfolgen die Arbeiten in der Zeit von Montag - Donnerstag zwischen 7.00 - 16.00 Uhr und Freitag bzw. vor Feiertagen zwischen 7.00 - 11.00 Uhr. Die Arbeiten werden im Zeitraum von Montag, dem 10.05.04 bis Dienstag, dem 18.05.04 durchgeführt.

o Bauphase B: Arbeiten im Mittelstreifenbereich

Die Arbeiten im Bereich des Mittelstreifens werden im Anschluss an die Bauphase A voraussichtlich zwischen 23. Mai 2004 und 12. Juni 2004 durchgeführt. Während dieser Zeit werden die drei Fahrstreifen jeweils in Richtung Pannenstreifen verschwenkt, wobei der erste und zweite Fahrstreifen jeweils 3,5 m breit sind und der dritte Fahrstreifen auf 3,25 m verschmälert wird.
Für die Einrichtung und Auflassung der Baustelle sind kurzfristige Sperren von 2 Fahrstreifen notwendig. Diese erfolgen in der Zeit zwischen 21.00 und 5.00 Uhr. An Freitagen oder vor Feiertagen wird der Beginn auf der Richtungsfahrbahn Stockerau mit frühestens 22.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen auf der Richtungsfahrbahn Wien frühestens 23.00 Uhr erfolgen.

o Bauphase C: Asphaltierungsarbeiten auf der Richtungsfahrbahn Stockerau von km 12,085 bis km 13,58

Die Arbeiten sind für den Zeitraum 10. Juni 2004 (Fronleichnam) bis 1. Juli 2004 (Tag vor dem Schulschluss) terminisiert, damit zu Ferienbeginn wieder alle Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Während der Arbeitszeit werden in diesem Bereich nur 2 Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Die Einrichtung der Baustelle erfolgt voraussichtlich am 9. Juni 2004 ab 22.00 Uhr.
Ein weiterer Bestandteil der Bauphase 3 sind die Restarbeiten beim Leitschienentausch, wobei jeweils die Fahrbahnränder betroffen sind. Die Arbeiten erfolgen auf der Richtungsfahrbahn Stockerau von Montag - Donnerstag 7.00 - 16.00 Uhr und Freitag bzw. vor einem Feiertag 7.00 - 11.00 Uhr. Auf jenen Abschnitten der Richtungsfahrbahn Wien, auf denen eine Sperre des 1. Fahrstreifens erforderlich ist, werden die Arbeiten Montag zwischen 10.00 und 18.00 Uhr, Dienstag -Donnerstag 9.00 - 18.00 Uhr und Freitag 9.00 - 14.00 Uhr durchgeführt.

Die Arbeiten werden voraussichtlich zwischen 14. Juni 2004 - 26. Juni 2004 erfolgen.

o Informationen auch unter: http://www.strassen.wien.at/

(Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Tel.: 488 34/49 926
Handy: 0664/18 58 557
lay@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0027