Wichtige Wirtschaftsimpulse für das Rosental

LH Haider eröffnete 2. Rosentaler Messe - Kärnten spielt nach EU-Erweiterung in europäischer Wirtschaftsentwicklung wichtige Rolle

Klagenfurt (LPD) - Die zweite Rosentaler Messe öffnete heute, Freitag, auf dem Messegelände in Ferlach ihre Pforten. An der Wirtschaftsschau in der Büchsenmacherstadt nehmen bis Sonntag 53 Aussteller, ausschließlich aus der Carnica Region teil. Sie präsentieren auf einer Ausstellungsfläche von über 3000 Quadratmetern in einem Ausstellungszelt und im Freigelände ihre vielfältige Produktpalette. Die Veranstalter und die Stadtgemeinde Ferlach rechnen mit 10.000 Besuchern.

In seiner Eröffnungsrede betonte Landeshauptmann Jörg Haider, dass Kärnten nach der EU-Erweiterung in der europäischen Wirtschaftentwicklung eine immer wichtigere Rolle spielen werde. Das Interesse ausländischer Firmen und Investoren aus den benachbarten EU-Ländern, sich in Kärnten niederzulassen, steige ständig. Kärnten und seine Unternehmen bräuchten ihre wirtschaftlichen Leistungen keinesfalls unter den Scheffel stellen. Dass es um Kärntens Wirtschaft gut bestellt sei, würden auch die Arbeitsmarktdaten der letzten 18 Monate beweisen. Während in den anderen Bundesländern die Arbeitslosenrate steige, nehme sie in Kärnten ab. Wichtig für den Wirtschaftsstandort Kärnten seien auch regionale Messen, wie die 2. Rosentaler Messe. Sie sei das Schaufenster des Rosentales. "Die Bevölkerung bzw. die Konsumenten sollen sehen, welche Firmen und Produkte hier in der Region angesiedelt sind und was sie zu bieten haben", wünschte der Landeshauptmann allen Ausstellern und Messebesuchern erfolgreiche und informative Messetage.

In Vertretung von Landeshauptmann Stellvertreter Peter Ambrozy bzw. Landesrat Josef Martinz ergriffen LAbg. Rudolf Schober bzw. der EU-Abgeordnete Hubert Pirker das Wort. Beide Redner betonten, dass diese regionale Messe nach der EU-Erweiterung ein wichtiger wirtschaftlicher Brückenschlag zwischen Kärnten und dem neuen EU-Nachbarn Slowenien darstelle. Durch diese regionale Wirtschafts-Leistungsschau werde die gute Partnerschaft mit Slowenien zudem weiter ausgebaut und gefördert.

Die Messe, sie wird von der EU und dem Land Kärnten unterstützt, wurde für die zweite Auflage neu adaptiert. Laut ARGE Rosentaler Mesee-Obmann Klaus Zerche wurden 160.000 Euro ins komplett asphaltierte und beleuchtete Messegelände investiert. Neuheiten bietet auch das dreitägige Messeprogramm. Der heutige Freitag steht unter dem Motto "Tag der guten Nachbarschaft". Das Programm wird von Gruppen aus der slowenischen Partnergemeinde Trzic und aus Ferlach gestaltet. Am Abend um 19 Uhr diskutieren im Rondeau des Schloss Ferlach Wirtschaftsexperten über die "Wirtschaftspartnerschaft Österreich -Slowenien". Um 20 Uhr treten die Countrymusiker "Slenders" auf. Der Samstag steht im Zeichen der Gemeinden der Region, die sich diesmal bei einem Wissensquiz messen. Die "Schrägen Vögel" und "The Tigers" gestalten das Unterhaltungsprogramm. Der Sonntag ist der "Tag der Mütter" und wird mit einer musikalischen Muttertagsfeier im Festzelt begangen.

Kurze Grußworte im Rahmen der Eröffnungsfeier überbrachten Ferlachs Bürgermeister Ingo Appe, sein Amtskollege aus Trizic Pavel Rupar, und Herta Winkler in Vertretung von Wirtschaftkammer Präsident Franz Pacher. Beim Messeauftakt gesichtet wurden auch zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, wie der slowenische Generalkonsul in Kärnten, Jure Zmauc, NRAbg. Sigisbert Dolinschek, LAbg. Robert Lutschounig und Bezirkshauptmann Wolfgang Marchart. Für die musikalische Umrahmung der Eröffnung sorgten die Schüler der Volksschulen Ferlach 1 und Krize, der Hautpschule Ferlach sowie der Musikschulen Ferlach und Trzic.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002