Babynahrungs-Hersteller Dr. Claus Hipp am 9.5 zu Gast im Ö3-"Frühstück bei mir"

Wien (OTS) - Alles begann mit Claus Hipps Großmutter. Sie konnte ihre Kinder nicht stillen und aus diesem Grund hat ihr Mann Zwieback zerstampft und mit Milch und Honig vermischt: So entstand 1899 bei dem Pfaffenhofer Konditormeister Josef Hipp die Idee zur Babynahrung. Zwei Generationen später schreibt der Babynahrungshersteller einen Umsatz von 240 Millionen Euro, beschäftigt 1200 Mitarbeiter und exportiert seine Babybreis von Stockholm bis Tel Aviv. Beim Muttertagsfrühstück in der Sendung Ö3-"Frühstück bei mir" erzählt der Mann, der mit seinen Produkten den Müttern das Leben erleichtert, über sein Leben und seine Karriere, seine Kunst und spricht als Unternehmer über die EU-Erweiterung.

Der 65-jährige Firmenchef und fünffache Vater Claus Hipp spricht mit Claudia Stöckl über Kindererziehung, Erfolgsrezept, Mitarbeiterführung mit einer Ethik-Charta und die Praxis des Umweltschutzes: "In jeder Tätigkeit muss nach christlichen Grundsätzen gehandelt werden. Umweltschutz ist mir wichtig, ich hebe jeden Tag auf meinen Spaziergängen den Müll am Wegesrand auf und mein Mercedes, der schon 500.000 km hat, wird mit Pflanzenöl betrieben". Und der Mann, der als Werber in eigener Sache schon berühmt geworden ist erzählt über seine zweite Karriere: als international renommierter Maler verkauft er seine Gemälde um bis zu 15.000 Euro und stellt in allen Metropolen der Welt aus - von New York bis St. Petersburg.

Das und vieles mehr gibt es im Ö3-"Frühstück bei mir" mit Claudia Stöckl am Sonntag von 9.00 bis 11.00 Uhr im Hitradio Ö3.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19121
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0004