SPö-NÖ: SPÖ-Frauen feiern "Rabenmuttertag"

Binder fordert hochwertiges Betreuungsnetz

St. Pölten (SPI) - Wie jedes Jahr feiern die SPÖ-Frauen auch heuer ihren sogenannten "Rabenmuttertag". Dieser - eher ironisch gemeinte -Tag ist eine Erfindung der SPÖ-Frauen und ist den berufstätigen Müttern in Österreich gewidmet, die ja manchmal als Rabenmütter bezeichnet werden. Das Thema des Aktionstages lautet heuer "Kinderbetreuung Europaweit".****

"Österreich weist eine deutlich geringere Betreuungsdichte als der EU-Durchschnitt auf. In Amstetten haben wir zwar mit den insgesamt in 72 Landeskindergärten im Bezirk in Prinzip eine flächendeckende Betreuung erreicht, aber österreichweit warten noch 48.000 Kinder auf einen Betreuungsplatz", erklärt die SPÖ-Landesfrauenvorsitzende
NR Gabriele Binder und fordert dabei ein Recht auf einen kostenlosen und qualitativ hochwertigen Betreuungsplatz für jedes Kind in Österreich. Denn nur mit einem flächendeckenden Netz von Kinderbetreuungseinrichtungen können Beruf und Familie vereinbart werden, meinen die SPÖ-Frauen. "Und Österreichs Frauen wollen nicht zwischen Beruf und Kind wählen, sie sollen und wollen beides wählen", so Gabriele Binder abschließend. (Schluss) pa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Alexander Lutz
Tel.: 02742 / 2255 - 146
Mobil: 0664 / 532 93 54
alexander.lutz@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003