Urlaub im Haus der Barmherzigkeit

Wien (OTS) - Der übermorgige Sonntag steht wieder ganz im Zeichen unserer Mütter. Viele von ihnen betreuen zuhause ihre pflegebedürftigen Angehörigen. Damit auch sie entspannt Urlaub machen können, bietet das Haus der Barmherzigkeit in Wien-Währing sogenannte "Urlaubsbetten" an.

Gerade am Muttertag bedanken wir uns bei unseren Müttern für ihre Leistungen. Viele von ihnen leisten zusätzlich zur "normalen" Hausarbeit Betreuungsdienste daheim für ihre pflegebedürftigen Angehörigen. Häufig sind sie rund um die Uhr im Einsatz, sind Haushaltshilfe, Krankenschwester und Therapeutin in einer Person. Damit sie sich von diesem oft aufreibenden Einsatz erholen können, bietet das Haus der Barmherzigkeit in Wien-Währing sogenannte "Urlaubsbetten" an. Die Dauer der Unterbringung ist flexibel und reicht von mindestens einer bis maximal fünf Wochen. Die Kosten richten sich nach der jeweiligen Pflegegeldstufe des Urlaubspatienten und sind im vorhinein zu bezahlen. Der Tagsatz bis Pflegegeldstufe 5 beträgt 111,64 Euro, darüber 144,61 Euro. Ein Kostenzuschuss seitens der Stadt Wien ist möglich. Pflegedirektorin DGKS Eva Mutz-Amon möchte mit den "Urlaubsbetten" den Familien eine Entlastung bieten:
"Wenn die pflegenden Angehörigen wissen, dass ihre Lieben bei uns in guten Händen sind, können sie in Ruhe und mit gutem Gewissen Ferien machen. Auch sie müssen einmal abschalten und neue Energie tanken können." Bei der Aufnahme des Urlaubspatienten kann auf Wunsch ein "geriatrisches Assessement" durchgeführt werden. "Der Patient wird auf Wunsch einem umfassenden Gesundheits-Check unterzogen. Nach seinem 'Urlaub' im Haus der Barmherzigkeit wird ihm bei seiner Entlassung der Abschlussbefund mitgegeben", so der Ärztliche Direktor des geriatrischen Pflegekrankenhauses Prim. Univ.-Prof. Dr. Christoph Gisinger. Die Idee der Urlaubsbetten gibt es im geriatrischen Pflegekrankenhaus seit 1999. Seither wurde das Angebot rund 75mal genutzt. Nähere Informationen zu den Urlaubsbetten können unter 01/ 40 199-123 oder per aufnahme@hdb-wien.at angefordert werden.

Seit fast 130 Jahren bietet das Währinger Haus der Barmherzigkeit Menschen mit chronischer Erkrankung oder geistiger und körperlicher Beeinträchtigung eine interdisziplinäre Langzeit-Betreuung. Derzeit wird ein neues geriatrisches Pflegekrankenhauses in Wien-Ottakring errichtet. Bereits 2005 werden 300 Patienten vom Stammhaus in die Seeböckgasse umziehen.

Rückfragen & Kontakt:

Haus der Barmherzigkeit
Mag. Eva Bauer, PR & Fundraising
Vinzenzgasse 2-6, 1180 Wien
Tel.: 01/ 40 199-180
Mobil: 0664/ 82 707 84
eva.bauer@hdb-wien.at
http://www.hdb-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HDB0001