"Treffpunkt Kultur" am 10. Mai in ORF 2

Brad Pitt über "Troja", Adolf Frohner live im Studio

Wien (OTS) - Barbara Rett präsentiert in "Treffpunkt Kultur" am Montag, dem 10. Mai 2004, um 22.30 Uhr in ORF 2 u. a. folgende Themen:

Homer goes Hollywood: "Troja"-Premiere in Cannes: Brad Pitt im Sandalenepos

Für 17,5 Millionen US-Dollar Gage muss ein Superstar auch Bein zeigen: Und so schlüpft Brad Pitt, einer der "sexiest men alive", in die Sandalen des Achilles. Doch historische Authentizität ist gewiss nicht das Hauptanliegen von "Troja", einer der monumentalsten Materialschlachten der jüngeren Filmgeschichte. (Sehr) frei nach Homer verfilmte Wolfgang Petersen die "Ilias". 200 Millionen US-Dollar verschlang die Produktion. Das Spektakel - "wir zeigen Blut, Schweiß und Tränen", so Petersen - hat bei den Filmfestspielen in Cannes Premiere und startet anschließend weltweit in den Kinos. "Treffpunkt Kultur" bittet Brad Pitt zu Wort und den österreichischen Schriftsteller Michael Köhlmeier, der literarisch immer wieder in die Antike zurückkehrt.

Heureka! Der göttliche Funke: Ein "Treffpunkt Kultur"-Feuilleton zum ORF-Wissenschafts-Schwerpunkt

Wie entsteht der geniale Einfall, von dem Wissenschafter wie Künstler gleichermaßen abhängig sind? Welche Gesetze wohnen dem Phänomen Inspiration inne und was unterscheidet eine gute Idee von einem bahnbrechenden Einfall? Anlässlich des ORF-Wissenschaftsschwerpunkts zur österreichweiten "ScienceWeek", in der sich Universitäten, Fachhochschulen, Schulen wissenschaftliche Vereine und Unternehmen mit ihren Forschungserkenntnissen präsentieren, lässt "Treffpunkt Kultur" den Schweizer Kreativforscher Gottlieb Guntern über den Heureka-Moment philosophieren.

Malerfürst: Adolf Frohner: Große Personale in St. Pölten, der Künstler live im Studio

1962 ließ sich Adolf Frohner gemeinsam mit Hermann Nitsch und Otto Mühl in einem Keller einmauern. 1970 gelang dem Bauernsohn aus Groß-Inzersdorf der internationale Durchbruch: auf der Biennale in Venedig erstand Luchino Visconti eines seiner Bilder, der Literat Dino Buzzati ein weiteres. Die Farbe Rot zieht sich leitmotivisch durch sein Werk; Qual und Fleischeslust, Liebe und Tod gehen darin eine Symbiose ein. Heuer wurde der Autodidakt, der seit mehr als 30 Jahren an der Universität für Angewandte Kunst lehrt, 70. Zum Geburtstag richtet ihm das Niederösterreichische Landesmuseum eine umfassende Personale aus. In "Treffpunkt Kultur" gratulieren Freunde und Weggefährten wie Christian Ludwig Attersee, Emmy Werner und Carl Aigner. Adolf Frohner ist live zu Gast im Studio.

Moskaus Theaterfest: Russische Produktionen bei den Wiener Festwochen

Alljährlich im Frühjahr wird beim Theaterfestival in Moskau die Goldene Maske vergeben, der Oscar der russischsprachigen Theaterwelt. Avantgarde und Klassik, Tradition und Moderne gehen hier eine spannungsgeladene Symbiose ein. Zwei der dort gezeigten Produktionen machen bei den Wiener Festwochen Station: "Terroriszm" vom Autorenduo Wladimir und Oleg Presnjakow, und "Kislorod - Sauerstoff" von Iwan Wyrypajew. "Treffpunkt Kultur" bringt eine Reportage vom Moskauer Theaterfest.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006