Qualitätsprodukte aus heimischen Betrieben

"Land und Leute" am Samstag, 15. Mai, 16.25 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Birgit Perl moderiert diese Produktion aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich am kommenden Samstag, 15. Mai, vom Selbstvermarkter-Bauernhof der Familie Gatterer in Obergrafendorf südlich von St. Pölten. Und das sind die Beiträge des Fernseh-Magazins:

* Milchpreis unter Druck
Ein Beitrag von Christian Schrenk aus OÖ
Hohe Qualität, geringer Preis - dieser Gegensatz beherrscht derzeit die Entwicklung der Milchproduktion. Während die Anforderungen an die Bauern zur Lieferung eines hochwertigen Produktes immer höher werden, sinkt gleichzeitig der Preis, den die Landwirte für einen Liter Milch bekommen. Viele Bauern denken daher an andere Produktionszweige -darunter wiederum könnte auch die Landschaft leiden, die durch die Grünfutterwirtschaft gepflegt und erhalten wird.

* Blick hinter die Kulissen
Ein Beitrag von Anja Degen aus der Steiermark
Vom 17. bis 23. Mai findet in Österreich die Woche der Landwirtschaft statt. Sie steht heuer im Zeichen der Direktvermarkter. Unter der Markenbezeichnung "Gutes vom Bauernhof" wird ein einheitliches Gütesiegel für alle geprüften Betriebe eingeführt, Wer sich darüber informieren will, wie auf derartigen Qualitätsbauernhöfen die Produkte hergestellt werden, kann die Direktvermarkter besuchen und einen Blick hinter die Kulissen werfen.

* Qualitätsfleisch-Offensive
Ein Beitrag von Kornelia Laurin aus der Steiermark
Hochwertiges Fleisch von steirischen Almochsen soll zu einem fairen Preis auf den Markt kommen. Rinderbauern und die Handelskette Spar starten deshalb eine Initiative, bei der die Konsumenten erfahren, wie aufwendig die Produktion von Qualitäts-Rindfleisch ist und weshalb sich das auch im Preis niederschlägt. Die Aktion wird auch von der steirischen Landwirtschaftskammer unterstützt.

* Ökokreislauf Harbach
Ein Beitrag von Barbara Baldauf aus Niederösterreich
Das Moorheilbad Harbach im nördlichen Waldviertel zählt zu den besten Kuranstalten in Niederösterreich. Neben der medizinischen Behandlung ist dabei auch das Essen ein Teil der Therapie: Die Küche verwendet fast ausschließlich biologische Produkte, die von Bauern aus der Region geliefert werden. Diese haben mit dem Kurzentrum einen Liefer-Vertrag, der hohe Qualität verlangt, gleichzeitig aber auch eine Abnahmegarantie sichert. Dieser "Ökokreislauf Harbach" ist ein Musterbeispiel für die Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft, Tourismus und Wellnesseinrichtungen.

* Wege am Wasser
Ein Beitrag von Anja Degen aus Kärnten
Waren früher Gold und Steine der Schatz der Hohen Tauern, so ist es nun das Wasser. Gerade in diesen Wochen der Schneeschmelze stürzen viele Wasserfälle eindrucksvoll zu Tal; viele dieser Naturschauspiele sind auch mit Sagen umwoben, wie etwa der Jungfernsprung. "Land und Leute" zeigt im besonders wasserreichen Kärntner Teil des Nationalparks Hohe Tauern die Wege am Wasser, von denen viele wenig bekannt, sehr verträumt und idyllisch angelegt sind.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/22 10 - 23754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0002