VP-Tschirf: Völliges Unverständnis für grüne Ablehnung eines Finanzierungsbeitrags für Mitteleuropäischen Katholikentag

Wien (VP-Klub): Der Mitteleuropäische Katholikentag, der diesen Mai in Mariazell stattfindet, leistet einen wesentlichen Beitrag zu einem Zusammenwachsen Mitteleuropas. Sein völkerverbindender, den Friedensgedanken unterstreichender Charakter zieht Menschen aus allen Teilen des Herzens unseres Kontinents an. Dass nun die Wiener Grünen in der heutigen Sitzung des Finanzausschusses einen Finanzierungsbeitrag der Stadt Wien abgelehnt haben, ist für den Klubobmann der Wiener ÖVP, LAbg. Matthias Tschirf, völlig unverständlich: "Die Grünen waren entweder nicht richtig über die Veranstaltung informiert, oder sie agieren nach wie vor aus einem bedenklichen ideologischen Reflex heraus. Ich frage mich auch, wo die Toleranz der Grünen geblieben ist".

Der Mitteleuropäische Katholikentag stellt zudem einen weiteren Schritt der Überwindung der einst durch den Eisernen Vorhang bestehenden Grenze durch Europa dar. Tschirf: "Gerade solche Ereignisse vereinen die Herzen der Menschen in einer Intensität, die in heutigen Zeiten so dringend notwendig ist. Ich hoffe, dass die Wiener Grünen ihre Entscheidung innerlich noch einmal überdenken."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002