Kardinal Schönborn, "Via sacra", Historiker, Pilger und Wirtsleute

ORF Niederösterreich vor dem Mitteleuropäischen Katholikentag und der "Wallfahrt der Völker"

St. Pölten (OTS) - Unter dem Titel "Begegnung in Mariazell - Radio Niederösterreich zum Mitteleuropäischen Katholikentag" setzt sich das ORF Landesstudio Niederösterreich schon im Vorfeld dieser Veranstaltung und der "Wallfahrt der Völker" am 22. Mai in zahlreichen Beiträgen und Sendungen mit den Themen Katholikentag und Wallfahrt auseinander.

RADIO

* Am Montag, 10. Mai ist Erzbischof Kardinal Dr. Christoph Schönborn von 15 bis 16 Uhr Studiogast in der Diskussionsreihe "Heute im Gespräch" - Thema sind die Zielsetzungen des Katholikentags sowie Situation und Aufgaben der römisch-katholischen Kirche am Beginn des dritten Jahrtausends.

* Von Montag, 10. bis Donnerstag, 20. Mai geht es täglich nach neun Uhr in "Hallo Niederösterreich" um die Geschichte der Österreichischen Katholikentage und um Entwicklung und Bedeutung des Wallfahrtsortes Mariazell. Die Rolle der römisch-katholischen Kirche im mitteleuropäischen Raum wird ebenso analysiert wie jene in den Teilnehmerstaaten. Schließlich wird auch die Geschichte der Wallfahrten nachgezeichnet.

Gesprächspartner sind u.a. Univ.Prof. Dr. Rupert Klieber vom Institut für Kirchengeschichte, Univ.Prof. Dr. Rudolf Prokschi vom Institut für Theologie und Geschichte des christlichen Ostens, der Publizist Dr. Hubert Feichtlbauer und die Leiterin des Diözesanarchivs der ED Wien, Dr. Annemarie Fenzl. Zu Wort kommen auch Kardinal Schönborn und der Bischofsvikar der Diözese St. Pölten, Wilfried Kreuth sowie Superior Mag. P. Karl Schauer aus Mariazell. Und zu hören sind überdies historische Aufnahmen früherer Katholikentage.

* Ebenfalls von 10. bis 20. Mai macht Radio Niederösterreich in "A la carte" nach 13 Uhr Station in verschiedenen Stationen der Pilgerwege durch Niederösterreich: Von Maria Raisenmarkt bis Gutenstein, von Scheibbs bis Annaberg. Zu Wort kommen Wallfahrer und Herbergsgeber, Wirtsleute und Schuster...

* Am Mittwoch, 19. Mai steht das Thema "Wallfahren" im Mittelpunkt von "Heute im Gespräch" ab 15.00 Uhr.

* Am Donnerstag, 20. Mai ist der Wiener Erzbischof Kardinal Dr. Christoph Schönborn von 9 bis 10 Uhr Gast in der "Nahaufnahme":
Wenige Wochen vor Ende des 2. Weltkriegs in Böhmen geboren, musste die Familie noch 1945 nach Vorarlberg flüchten. Nach der Matura trat Christoph Schönborn in Westfalen in den Dominikanerorden ein, studierte Theologie und Philosophie und wurde 1970 von Kardinal König zum Priester geweiht.

Im Mittelpunkt dieser "Nahaufnahme" steht - neben der Person des Erzbischofs - der vor genau einem Jahr propagierte "Mitteleuropäische Katholikentag", der nun in Mariazell mit bis zu 80.000 Pilgern aus vielen Ländern seinen Höhepunkt und Abschluß finden wird. Und wenige Tage nach der EU-Erweiterung kommt dabei vor allem auch das "gemeinsame Projekt Europa" zur Sprache.

* Von Donnerstag, 20. bis Sonntag, 22. Mai berichtet Radio Niederösterreich in zahlreichen Live-Einstiegen und Reportagen über die verschiedenen Veranstaltungen direkt aus Mariazell - und auch in der Fernsehsendung "Nö heute" sind zahlreiche Beiträge zum Katholikentag geplant.

FERNSEHEN

* Bereits am Samstag, 15. Mai, wird um 17.05 Uhr in ORF 2 im Rahmen der Reihe "Erlebnis Österreich" eine Dokumentation aus dem Landesstudio Niederösterreich ausgestrahlt: "Via sacra - Pilgerwege nach Mariazell" (Gestaltung: Gerhard Weiss, Kamera: Kurt Oblak) über die Basilika, vor allem aber auch über die traditionsreichen, legendenumrankten Pilgerwege. Sie führen in ihren schönsten Passagen durch besonders attraktive Landschaften Niederösterreichs und finden schließlich sternförmig im berühmtesten Marienwallfahrtsort Österreichs ihr Ziel.

Auf der berühmten "Via Sacra" beispielsweise gelangt man von Perchtoldsdorf über Heiligenkreuz, Mayerling und Kleinmariazell, Rohr im Gebirge sowie die Kalte Kuchl und St.Ägyd/Neuwalde nach Mariazell. Der "Niederösterreichische Mariazellerweg" wiederum quert das Waldviertel vom Nebelstein über St.Martin nach Zwettl und Altenburg und führt über Krems/Stein, vorbei an Stift Göttweig und St.Pölten, über Türnitz zum Erlaufsee und ins "österreichische Nationalheiligtum". Auch die Mariazellerwege aus Oberösterreich und dem Burgenland führen in ihren schönsten Etappen durch besondere Naturschätze des Landes.

Niederösterreich hat aber auch selbst viele weithin bekannte Wallfahrtsorte, die direkt am Weg oder sehr nahe den Pilgerpfaden nach Mariazell liegen. Viel besuchte Pilgerstätten sind u.a. Maria Taferl, Maria Dreieichen, die Wallfahrtskirche am Hafnerberg oder Klein Mariazell.

"Erlebnis Österreich" zeigt die eindrucksvollsten Etappen der verschiedenen Pilgerrouten durch Niederösterreich: Impressionen von Natur und Landschaft, sakrale Bau- und Kunstschätze, religiöse Volkskunst, Brauchtum, Glauben und Gemeinschaft. Aber auch Tradition und Geschichte der Wallfahrt sowie die Entstehung der Pilgerstätten werden vermittelt. Schließlich wird gezeigt, warum die Wallfahrt derzeit eine große Renaissance erlebt.

* Darüber hinaus wird auch "Niederösterreich heute" (täglich ab 19.00 Uhr, ORF 2/Niederösterreich) in zahlreichen Beiträgen auf das Großereignis hinführen und sich u.a. mit der Geschichte der Katholikentage, mit Fußwallfahrten und dem Tourismus entlang der Pilgerrouten, aber auch mit den geplanten Sicherheitsvorkehrungen in Mariazell beschäftigen.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/22 10 - 23754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001