AUS SANKT JAKOB IM WALDE INS HOHE HAUS Anton Doppler folgt im Nationalrat auf den verstorbenen Josef Trinkl

Wien (PK) - Er kommt buchstäblich "aus dem Wald", genauer aus St. Jakob im Walde in der Steiermark, in das Hohe Haus: Anton Doppler, der heute als Nachfolger des plötzlich verstorbenen Josef Trinkl im Nationalrat angelobt wurde.

Am 15. Dezember 1956 in St. Jakob geboren, hat Anton Doppler eine kaufmännische Ausbildung absolviert. 1976 bis 1986 stand er im Dienst seiner Gemeinde, seit 1986 ist er als Versicherungsangestellter tätig. Zur Politik fand er, weil er sich für die Menschen einsetzen wollte und will - zunächst bei der JVP, dann auch als Vizebürgermeister und seit 1995 als Bürgermeister von St. Jakob. Im Nationalrat will er sich dem ländlichen Raum, den Anliegen der Arbeitnehmer und sozialen Themen widmen.

Der Neoabgeordnete ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern. Als liebstes Reiseziel nennt er Österreich; er schätzt Bratwurst mit Sauerkraut und - frisch, saftig, steirisch - Apfelsaft. Die Zeit, die abseits von Politik und Beruf frei bleibt, nützt er zum Lesen sowie zum Wandern und Langlaufen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0008