Verdacht des Mehrwertnummern-Betruges

Strafanzeige gegen den Erotik- Sender TV6 und die Telekom Austria AG

Graz (OTS) - Gegen den Erotik - Sender "TV6", betrieben von der X-Gate Multimedia Broadcasting GmbH in Linz, wurde in Bezug auf Mehrwertnummern - Gewinnspiele wegen Verdachtes des gewerbsmäßigen Betruges die Strafanzeige erstattet. Zwei Teilnehmer an diversen Gewinnspielen, an welchen man nur über teure Mehrwertnummern teilnehmen kann, haben zur Anzeige gebracht, dass sie sehr lange in der Warteschleife warten und die Wartezeit bereits bezahlen mußten , obwohl laut der Gewinnspiel-Moderatorin niemand in der Leitung war. Trotzdem wären sie lange Zeit nicht in die Sendung vorgelassen worden. Ein anderes Mal sei ein Gewinn in Aussicht gestellt worden, wenn man ein Rätsel lösen würde, man müßte nur das Resultat auf einem Anrufbeantworter, unter Anruf einer teuren Mehrwertnummer, hinterlassen. Bei Anruf wäre aber kein Anrufbeantworter zu erreichen gewesen. Der teure Anruf sei völlig sinnlos gewesen. Das Gewinnspiel sei überdies irreführend gestaltet worden und der in Aussicht gestellte Gewinn wäre nicht ausbezahlt worden. Die Telekom Austria AG ist der Zuteilungsinhaber der verwendeten Gewinn - Mehrwertnummer und stellt diese Mehrwertnummer trotz Strafanzeige und Kenntnis der Situation weiterhin für diese Handlungen zur Verfügung. Es wurde gegen die Telekom Austria AG deshalb die Strafanzeige wegen des Verdachtes der Hehlerei und der Beihilfe zum Betrug erstattet.

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Pöltl
office@teleaustria.at
Tel.:0043/664/1401616

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECC0001