Neue Regionalstelle des Ambulanten Familiendienstes in Egg

LR Schmid: Vorarlberger Kinderdorf - ein wichtiger Partner für das Land Vorarlberg

Egg (VLK) – In Egg wurde heute, Donnerstag, die neue Regionalstelle des ambulanten Familiendienstes offiziell
eröffnet. Soziallandesrätin Greti Schmid sprach dabei von
einem wichtigen Lückenschluss und einer wertvollen
Bereicherung für die gut ausgebaute soziale Landschaft im Bregenzerwald. ****

"Das Zusammenleben in ländlichen Regionen wie dem
Bregenzerwald wird erfreulicherweise immer noch von einer
sehr verbreiteten und gut funktionierenden
Nachbarschaftshilfe mitgeprägt. Allerdings gibt es auch
Fälle von Isolation, in denen besonders Kinder betroffen
sind und da bietet dieses wertvolle und sinnvolle Angebot
eine wesentliche Hilfestellung und Unterstützung für die
Kinder und die ganze Familie", so Schmid über die Rolle des ambulanten Familiendienstes.

Um das Wohl der Kinder zu fördern gelte es auch die
Eltern zu stärken, sagte die Landesrätin: "Denn Kinder
haben auch Anspruch auf starke Eltern." Das Land Vorarlberg unterstütze daher präventive Maßnahmen wie etwa die
Elternbildung sowie soziale Einrichtungen wie den Familienkrisendienst, die ambulanten Familiendienste, die Telefonseelsorge, Beratungsstellen und sozialpädagogische
Angebote.

Dem Vorarlberger Kinderdorf dankte Schmid für den Aufbau
der neuen Regionalstelle in Egg: "Das Vorarlberger
Kinderdorf ist für das Land ein wichtiger Partner und
bildet eine feste Säule unserer Soziallandschaft."
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0018