BV Kalchbrenner informiert über Park & Ride-Garage Hütteldorf

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Mediengesprächs am Donnerstag informierte BV Andrea Kalchbrenner (Penzing) über den Bau der Park & Ride Garage Hütteldorf, welche nach ihrer geplanten Eröffnung im Jahr 2007 über 1250 moderne Stellplätze verfügen wird. Die Baukosten für die Garage, welche in unmittelbarer Nähe zur U4-Endstation Hütteldorf errichtet und mit der U-Bahn via einer neuen komfortablen Brücke verbunden sein wird, belaufen sich auf rund 26 Millionen Euro. 85 Prozent davon, rund 22,5, Millionen Euro, werden von der Stadt Wien in Form eines zinsenlosen Darlehens kommen. Weitere 4 Millionen Euro sind für diverse Service-Einrichtungen seitens des Betreibers geplant. Die gewählte Lage ermöglicht darüber hinaus gute Verkehrsanbindungen an die S-Bahn, ÖBB, Bus und Straßenbahn. Neben den Stellplätzen wird die Garage, die behindertengerecht entworfen ist, auch Fahrradabstellplätze, ein Fitnesscenter wie auch einen Autoservice-Bereich bieten. Der Bau ist als Hochgarage mit sechs natürlich belüfteten Ebenen konzipiert. Der Baubeginn ist für Ende 2005 oder Beginn 2006 geplant. Betreiber ist die BIP Garagengesellschaft, welche seit 25 Jahren in diesem Geschäftsbereich tätig ist und in Wien aktuell 20 Garagen betreut.

Insgesamt verfügt Wien gegenwärtig über acht vergleichbare Standorte mit insgesamt 4000 Stellplätzen. Alfred Theuermann, Garagenkoordinator der Stadt Wien, führte aus, dass weitere 14 Standorte mit insgesamt 9.800 Stellplätzen geplant seien, sodass am Ende rund 14.000 Stellplätze in gut an das hochwertige Netz des öffentlichen Verkehrs angebundene Park&Ride-Anlagen existieren werden.

Kalchbrenner begrüßte die Errichtung der für den Bezirk notwendigen Garage. Weiters wies sie darauf hin, dass erst kürzlich eine entsprechende begleitende Verkehrsuntersuchung seitens des Bezirkes in Auftrag gegeben wurde. Ebenso hob sie die geglückte Miteinbindung der Bürgerinnen und Bürger ihres Bezirkes hervor. Eine zeitgerechte Anbindung der Garage an das lokale Fahrradwege-Netz stellte sie in Aussicht.

Die Stellplätze werden preisermäßigt, insbesonders für Besitzer von gültigen Netzkarten der Wiener Linien angeboten. Interessenten können ab sofort va Internet (http://www.bestinparking.com) rasch und unbürokratisch ihren Stellplatz vorbestellen. (Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at
Bezirksvorstehung des 14. Bezirks
Tel.: 870 34/14114
post@b14.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0024