WIFO-Präsident Leitl: Wirtschaftsforschungsinstitut wissenschaftlicher Wegweiser in die Zukunft

WIFO muss Spitzeninstitut im Europavergleich sein

Wien (PWK 289) - Der Präsident des
Wirtschaftsforschungsinstitutes, Christoph Leitl, skizzierte bei der letzten Generalversammlung des WIFO am Mittwoch-Nachmittag den weiteren Weg des Instituts. Nach der äußerst erfolgreich bestandenen Evaluierung durch internationale Experten wurde die Organisation grundlegend verändert: An Stelle von 18 Abteilungen gibt es nun 5 Forschungsbereiche, die nunmehr auch von einem international hochrangig besetzten wissenschaftlichen Beirat begleitet werden. Inhaltlich sind die Folgen der EU-Erweiterung und damit im zusammenhangstehend die Betriebs- und Arbeitsstandortsicherung in Österreich ebenso wie die Auswirkungen der Demografie auf das Sozialsystem Schwerpunkte der künftigen Arbeit.

Prof. Helmut Kramer, der Leiter des Institutes, hielt dazu fest, dass es zu einer Wachstumsstrategie in Europa und in Österreich keine Alternative gäbe, wolle man die wesentlichen gesellschaftlichen Zielsetzungen erreichen. Das WIFO werde zu diesem Punkt entsprechende Vorschläge erarbeiten.

Präsident Leitl meinte, dass seine wesentlichste Aufgabe die jederzeitige Gewährleistung der Unabhängigkeit des Institutes sei:
"So wie heute Insiderhandel an der Börse geächtet wird, so muss Einflussnahme auf ein unabhängiges Institut wie das WIFO geächtet werden. Was wir brauchen, sind objektive Entscheidungsgrundlagen, die Verlässlichkeit und Vertrauen nach innen in Österreich und hohe Akzeptanz und Wertschätzung außerhalb Österreichs garantieren".

Von der WIFO-Generalversammlung wurde für eine bevorstehende 4-Jahresperiode ein 15-köpfiger Vorstand einstimmig gewählt:

als Präsident - Dr. Christoph Leitl
Präsident der Wirtschaftskammer Österreich
als Vizepräsidenten - Mag. Herbert Tumpel
Präsident der Bundesarbeiterkammer
- Univ.Prof. Dr. Erich Streissler
Universität Wien
als Kassenwalter - BM a.D. Dkfm. Ferdinand Lacina
als Schriftführer - Mag. Thomas Wieser
Sektionschef im Bundesministerium für Finanzen (Rh)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich,
Stabsabteilung Presse
Mag. Rupert Haberson
Tel: +43 (0)5 90 900 4362

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002