Neue Direktorin der Wiener Stadt- und Landesbibliothek

Sylvia Mattl-Wurm von Stadtrat Mailath-Pokorny präsentiert

Wien (OTS) - Dr. Syvia Mattl-Wurm, wird Direktorin der Wiener
Stadt- und Landesbibliothek. Dies gab der Wiener Kultur- und Wissenschaftsstadtrat Andreas Mailath-Pokorny heute bekannt. Mattl-Wurm folgt damit Dr. Walter Obermaier nach, der mit Ende vorigen Jahres in Pension gegangen ist.****

Dr. Mattl-Wurm, 49, Historikerin und Kunsthistorikerin, war seit 1983 Mitarbeiterin der Museen der Stadt Wien und projektverantwortlich für zahlreiche erfolgreiche Großausstellungen -darunter "Traum und Wirklichkeit" (Künstlerhaus 1985), "Biedermeier und Vormärz in Wien" (Künstlerhaus 1990) oder die aktuelle Ausstellung "Gastarbajteri" im Wien Museum Karlsplatz.

"Mit Sylvia Mattl-Wurm konnten wir eine erfahrene Kuratorin und Kulturmanagerin für die Leitung der Stadt- und Landesbibliothek gewinnen", sagte dazu Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. "Nach der Reorganisation und dem Umbau ist dies ein weiterer Schritt in Richtung Öffnung des Hauses. Die hervorragende wissenschaftliche Arbeit der Bibliothek soll noch stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt werden. Dazu gehört auch die Intensivierung der Zusammenarbeit mit anderen Kultureinrichtungen und Verstärkung der Ausstellungstätigkeit", sagte Mailath-Pokorny.

"Die Bibliothek soll verstärkt als Ort des Wissensmanagements und Wissenstransfers zum Thema Wien positioniert werden", sagte Mattl-Wurm bei ihrer Präsentation. "Wir brauchen ein größeres Angebot für spezielle Zielgruppen, um einen Ort zu schaffen, der von Student/innen, Wissenschafter/innen und Stadtforscher/innen gleichermaßen frequentiert wird".

Die Wiener Stadt- und Landesbibliothek (Magistratsabteilung 9) ist eine der wichtigsten wissenschaftlichen Sammlungen in Österreich und beschäftigt derzeit rund 50 Mitarbeiter. Die Sammlung umfasst rund 500.000 Bücher, Nachlässe von bekannten Schriftstellern und Personen des öffentlichen Lebens, die Musiksammlung mit Raritäten wie die Schubert-Autographen, die Sammlung Strauß-Meyszner sowie die einzigartige, rund 150.000 Stück umfassende, Plakatsammlung.

Seit Herbst stehen nach dem Umbau der historischen Bibliothek im Wiener Rathaus in dem neu gestalteten und erweiterten Benützerbereich im 1. Stock des Rathauses sowohl Bücher, Zeitschriften und Mikrofilme als auch Plakate, Handschriften und Nachlässe zur Verfügung.

Service: Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 9 bis 18.30 Uhr, Freitag, 9 bis 16.30 Uhr. Zugang: Rathaus, Stiege IV, 1. Stock

Weitere Informationen: Tel.: 4000-84962;
http://www.stadtbibliothek.wien.at/

(Schluss) sas

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Saskia Schwaiger
Tel.: 4000/81 854
sas@gku.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020