ARBÖ: Countdown für die EU-Erweiterung geht weiter: Teil 9 - Ungarn

ARBÖ informiert über die wichtigsten Verkehrsregeln in den neuen EU-Staaten plus McDonald's-Index

Wien (OTS) - Der Countdown für die EU-Erweiterung läuft weiter. Der ARBÖ informiert über die wichtigsten Verkehrsregeln in den zehn neuen EU-Ländern und hat als Orientierungshilfe für das jeweilige Preisniveau den landesüblichen Preis für den "Big Mac" der Fast Food-Kette McDonald's (den so genannten "McDonald's-Index") erhoben. Heute der neunte Teil der täglichen ARBÖ-Informations-Serie (in alphabetischer Reihenfolge): Ungarn

EINREISEBESTIMMUNGEN:
Reisepass (kann bis zu fünf Jahren abgelaufen sein) oder gültiger Personalausweis

VERSICHERUNG:
Grüne Versicherungskarte wird empfohlen. Urlaubskrankenschein wird ausgestellt.

TIERE:
Internationaler Impfpass, amtstierärztliches Gesundheitszeugnis (max. drei Tage alt) und Nachweis über Tollwutimpfung (mindestens 30 Tage, höchstens ein Jahr alt). Die Mitnahme von Tieren unter drei Monaten ist verboten.

ALLGEMEINE GESETZLICHE BESTIMMUNGEN (STRASSENVERKEHR):
Es herrscht Gurtanlege- und Sturzhelmpflicht. Spikes sind in Ungarn verboten. Halteverbote bestehen in Nebenfahrbahnen, Busstreifen, bei Busbahnhöfen sowie bei Radwegen. Bahnübergänge dürfen nur mit 5 km/h übersetzt werden. Alle Fahrzeuge müssen auch tagsüber außerhalb der Ortschaften mit Abblendlicht fahren. Telefonieren beim Autofahren nur mit Freisprecheinrichtung erlaubt.

ALKOHOL:
0,0 Promille

KFZ-ZUBEHÖR:
Pannendreieck, Verbandskasten, Abschleppseil, Ersatzreifen

GESCHWINDIGKEITSBESCHRÄNKUNG: Ortsgebiet Freiland Autobahnen Motorrad 50 90*) 130 Kraftfahrzeug 50 90*) 130 Kfz + Anhänger 50 70 80 * auf Autostraßen und Schnellstraßen 110 km/h

MAUT:
Die Bezahlung der Autobahngebühren auf der M1 (Hegyeshalom-Budapest) auf der M3 (Budapest-Gyöngyös) und auf der M5 (Budapest -Kiskunfelegyhazamet) erfolgt mit einer Vignette. Die Vignetten sind auf beiden Autobahnen gültig. Erhältlich an der Grenze, an den Autobahntankstellen, in Postämtern, den Kundendienstbüros der staatlichen Autobahn AG sowie beim ungarischen Automobilklub (MAK). Es gibt Jahres-, Monats- und Wochenvignetten (gültig für neun Tage). Für Pkw und Motorräder gibt es auch noch 4-Tagesvignetten. Die Preise sind nach Saison unterschiedlich geregelt. Eine Bezahlung der Vignette mit Kreditkarte hängt von der technischen Ausstattung der Verkaufsstelle ab.

SPRITPREISE (Stand März 2004):
Eurosuper und Diesel sind generell rund 10 Cent teuer als in Österreich.

MCDONALD'S-INDEX:
Der Big Mac kostet umgerechnet 2,04 Euro und ist damit billiger als in Österreich, wo er 2,65 Euro kostet.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sieglinde Rernböck
Tel.: (++43-1) 89121-244
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001